Zum Inhalt springen
Jan vdB

Die Wertschätzung der Arbeit von Drehbuchautoren ...

Empfohlene Beiträge

Demnächst steht bei mir ein neuer Stoff-Vertrag für DER ALTE im ZDF an ... Ich glaube, ich werde die Kontrakt 18 - Punkte mal spasseshalber einfordern.

 

Spasseshalber, weil ich kaum glaube, dass mir die Produktionsfirma da sehr weit entgegen kommen wird ... Im etablierten Serien-Geschäft sind die Strukturen doch sehr eingefahren. Wenn da plötzlich ein Autor sagen dürfte "Nö, den Regisseur will ich nicht!", oder "Die Lesung von Schauspieler XY hat mir nicht gefallen", das würde ziemlich viele Turbulenzen verursachen.

Und bei den knappen Zeit- und Finanz-Budgets sehe ich auch ein, dass einige Punkte nicht so einfach umsetzbar sind.

Aber eine Einladung zur Rohschnittabnahme oder die zwingende Nennung des Autors bei allen projektbezogenen Presseveröffentlichung - das hätt' ich schon gerne!

 

Lg, Jan

 

P.S.: Aus dem FAZ-Artikel geht übrigens hervor, dass die Initiative nicht vom VDD (Verband deutscher Drehbuchautoren) ausgegangen ist, sondern "nur" von ihm unterstützt wird. Haben die sich nicht getraut?

Meine Webseite: https://janvonderbank.wordpress.com  Mein aktuelles Kinder-Buch: "Der Schatz des schwarzen Klabauters" - KJM-Verlag&&

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...