Zum Inhalt springen
Inken

'Quest' ein deutsches Wort?

Empfohlene Beiträge

moin moin,

 

Quest kommt aus dem Lateinischen, bedeutet Suche und ja, das deutsche Wort heißt Suche.

 

LG

 

Lothar

Es ist unsinnig die Geschwindigkeit zu erhöhen, wenn man in die falsche Richtung läuft

 

Link zum Beitrag

Tja, ich würde mal sagen, Dagmar hat alles gesagt. ;)

 

Trotzdem möchte ich hier auch noch mal "eine Lanze brechen" für die Altehrwürdigkeit dieses Begriffes, der so alt ist wie der Ritterroman. Und der es immerhin sogar als Fachbegriff in die Germanistik geschaft hat - er begegnete mir in Seminaren zu Märchen und Sagen und mittelalterlicher Dichtung. Der normale Duden taugt ja auch nicht als umfassendes Kompendium der deutschen Sprache, sondern gibt nur eine Übersicht über das zeitgenössische "Neusprech" ;D

... was allerdings durchaus die Frage rechtfertigt, ob und in welchem Kontext man das Wort heute noch in Romanen verwenden kann/sollte.

Sinn ist keine Eigenschaft der Welt, sondern ein menschliches Bedürfnis (Richard David Precht)

Link zum Beitrag

Boah, cool, danke euch dreien!

 

Wobei mir hier die Bedeutung doch etwas anders zu sein scheint als bei der Rollenspielqueste... da sieht man, wie sich Sprache entwickelt ::)!

 

Dennoch, fürchte ich, muss man etwas vorsichtig sein bei der Verwendung im Text...

 

Liebe Grüße,

 

Inken

Link zum Beitrag
Hi ihr Wissenden:

 

Was ich mich frage: Ist 'Quest' oder 'Queste' ein deutsches Wort - oder nur Rollenspielerjargon?

 

Liebe Grüße,

 

Inken

 

Auf dieses Wort stoße ich immer wieder mal, wenn ich Fantasy übersetze.

 

"quest" ist im englischen Original ein "kostbares" Wort, und dafür haben wir leider keine gute deutsche Entsprechung. "Suche" wäre zwar die technisch richtige Übersetzung, ist aber zu schwach.

 

Nach Rücksprache mit mehreren Lektoren haben wir uns entschieden, die "Queste" zu benutzen wie ein deutsches Wort, zumal das den Rollenspielern sowieso schon bekannt war. Nach einiger Zeit hatte ich den Eindruck, dass mehrere andere Übersetzer/Verlage diese Anregung dankbar aufgegriffen und das Wort ebenfalls häufiger als früher eingesetzt haben.

 

Sprache ist nicht fixiert, sondern entwickelt sich. Wenn wir für eine Sache, über die wir öfter reden, kein gutes Wort haben, dann wird früher oder später eines entstehen oder aus anderen Sprachen übernommen.

 

Übrigens taucht die Queste unter Verweis auf die französische Herkunft ja auch im Grimmschen Wörterbuch auf (oben steht ein Link).

 

Jürgen

Holocaust-Referenz - Argumente gegen Auschwitzleugner

Link zum Beitrag

Die Suche nach dem Heiligen Gral wird ebenfalls Queste (Grail-Quest) genannt.

 

lg

Helene

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...