Zum Inhalt springen
(Lars)

Startauflage - ist Euch die bekannt?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Freunde!

 

Was ich mich seit Jahren bei jedem neuen Sachbuch von mir frage:

Ist Euch die Startauflage Eures Buches bekannt?

Ich habe über 10 Sachbücher veröffentlicht und NIE stand im Vertrag eine Startauflage. Mein neues Buch kommt in 4-6 Wochen bei Random House und dort steht auch keine Startauflage im Vertrag. Auch der Lektor konnte dazu nichts sagen :-(

 

 

Wie seht Ihr das? :-?

 

Herzliche Grüße

LARS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man seehr gute Beziehungen zu seinem Lektor hat, verrät er einem auch die Startauflage :).

(Sofern er sie kennt.)

 

Im Vertrag kann sie gar nicht stehen, weil die Auflagenhöhe von vielen Kriterien abhängt, die erst nach den diversen Durchgängen im Verlag, mit den Vertretern und so weiter, festgelegt wird.

 

Andrea

Neu: Das Gold der Raben. Bald: Doppelband Die Spionin im Kurbad und Pantoufle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andre!

 

Ich danke Dir für die Antwort.

 

Nun: da ich sehr gut mit meinem Lektor "klar komme" und mein Buch dort diese Tage in den Druck geht ... frage ich doch nochmal freundlich an. ;)

 

Herzliche Grüße

LARS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, ist mir nicht bekannt und ist auch nicht wichtig für mich. Ich weiß, dass es eine sehr hohe Auflage sein wird, darüber freue ich mich und noch mehr freue ich mich auf meinen Roman; das genügt mir. :)

 

Liebe Grüße

Maren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebelein - siehe oben. Erst wenn der Verlag das Ms durch alle Instanzen genudelt hat, wird die echte Auflage ermittelt. Das Honorar fußt auf dem Prinzip Hoffnung ;D

 

Andrea

Neu: Das Gold der Raben. Bald: Doppelband Die Spionin im Kurbad und Pantoufle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Startauflage errechnet sich aus den Vormerkern (Vorbestellungen des Buchhandels), soviel ich weiß, hängt also ganz erheblich mit der Vertreterkonferenz zum jeweiligen Programm zusammen. Mit den Honorarprozenten und/oder Vorschüssen hat das in der Regel nur insofern zu tun, dass man als Autor einen besseren bzw. wichtigeren Stand im Verlag hat je teurer man ist.

 

Viele Grüße

Micaela

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinen Kochbücher kenne ich die Startauflage, allerdings fällt mir gerade auf, dass die Höhe der Nachdrucke bzw. die 2 und 3. Auflage von den beiden bücher, die jetzt wieder lieferbar sind, nicht kenne, muss ich echt nachfragen.

Bei meinen Fachbüchern kenne ich die Auflage nicht, habe allerdings bisher auch nicht nachgefragt.

Gruss

herby

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Scheint ein bisschen vom Verlag abzuhängen. Bei einem meiner beiden Verlage kenne ich die Startauflage vorher, beim anderen nicht. Hm...

 

 

Liebe Grüße,

 

Inken

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Scheint ein bisschen vom Verlag abzuhängen. Bei einem meiner beiden Verlage kenne ich die Startauflage vorher' date=' beim anderen nicht. Hm...[/quote']

 

Bei meinen beiden ersten Romanen-in kleineren Velagen erschienen - stand die Startauflage im Vertrag, bei meinem jetzigen, der diesen Monat erscheinen soll, nicht. Errechnet sich aus den Vorbestellungen der Buchhändler, habe ich erfahren.

Aus dem Vorschuss kann ich nur errechnen, wieviele Bücher verkauft werden müssen, um den wieder reinzubringen.

 

Herzlichst

Christa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem historischen, der ja in einem größeren Kleinverlag erscheinen wird, hab ich die Startauflage auch sofort erfahren.

Auch bei manchen Anthologien wurde sie - ganz ohne zu fragen - bekannt gegeben.

 

Liebe Grüße

Maren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.... es wäre auch völlig absurd, wenn der Autor nicht wissen dürfte, welche Auflage das von ihm geschriebene und nun veröffentlichte Buch hat..

 

Herzlichst

jueb

"Dem von zwei Künstlern geschaffenen Werk wohnt ein Prinzip der Täuschung und Simulation inne."&&&&Projekt MD&&"Erdbeeren & Bananen"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hy

das ist doch eine Selbstverständlichkeit, zu wissen, wie hoch die Startauflage ist.

das ist doch unabdingbar, um die jährlichen Abrechnungen auf "Plausibiliät" zu prüfen. ( Nebeneffekt: Und nur so habe ich auch öfter schon festgestellt, dass die längst fälligen Belegexemplare für die Neu-Auflage vergessen wurden....)

Viele Grüsse

Franz :) :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne meine nicht.

Meiner Information nach ist das gaengige Praxis, aber ich kann mich natuerlich irren.

 

Viele Gruesse von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Iris und ich kennen unsere Startauflage auch nicht. Müssen wir bei Gelegenheit mal nachfragen' date=' was Partnerin?[/quote']

 

Ich habe schon mal nachgefragt und erhielt die Antwort, dass ich sie erfahren

würde, wenn Genaueres bekannt wäre. Jetzt interessiert es mich eigentlich nicht mehr so sehr. Wichtiger ist mir, dass die Bücher in den Buchhandlungen angekommen sind.

 

Herzlichst

Christa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist es nicht so schwer, die startauflage zu schätzen, wenn man, wie ich, ein Belegexemplar pro Tausend Bücher erhält. Kriege ich zum Erscheinungstermin 12 Bücher, ist die Startauflage 12000, bekomme ich 20, dann 20000 etc. Ebenso bei den folgeauflagen.

Nach Abgleich mit den Abrechnungen stimmt das auch immer. :)

 

Liebe Grüße

Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Vereinbarung finde ich klasse - bei mir ist das aber nicht so. Ich habe fuer die erste Auflage 20 Freiexemplare erhalten und erhalte laut Vertrag fuer jede weitere 5. Mein Verlag ist aber kulant und hat mir bei Auflage 2 und 3 jeweils 10 geschickt.

Leider heisst das aber nicht, dass mein Buch sich bisher 40.000 mal verkauft hat, es heisst wirklich nur, dass der Vertrag nett und grosszuegig war.

 

Herzliche Gruesse von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Charlie,

 

das finde ich interessant, denn diese Vereinbarung (1 Ex. pro 1000 Bücher) steht immer in meinen Verträgen, bei zwei verschiedenen Verlagen.

Aber offensichtlich wird das anderswo auch anders gehandhabt. Ist halt bei mir extrem einfach, die Auflagen zu berechnen. ;)

 

Liebe Grüße

Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das finde ich interessant, denn diese Vereinbarung (1 Ex. pro 1000 Bücher) steht immer in meinen Verträgen, bei zwei verschiedenen Verlagen.

 

Diese Regelung hatten wir bei Knaur für die ersten vier Romane ebenfalls. Aber als uns die Wanderhuren immer mehr die Wohnung blockierten, haben wir den Verlag händeringend gebeten, diesen Passus zu ändern. Seitdem gelten ab einer gewissen Menge feste Zahlen für Belegexemplare, gleichgültig, wie groß die Auflagen sind.

 

Gheron

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir steht die Auflagenhöhe immer auf dem Lieferschein für die Belegexemplare. Ganz unauffällig, man muss ein bisschen suchen. Und manchmal weicht die Zahl ab von dem, was man im Verlag vorher erfahren hat, weil (je nach Vorbestellungen) auf den letzten Drücker noch etwas geändert wurde.

Liebe Grüße von Anne

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...