Zum Inhalt springen
(Wulf D.)

Euer(e) Leseerlebnis(se) des Jahres

Empfohlene Beiträge

Mein schönstes Buch 2008 war "Die Offenbarung" von Robert Schneider:

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3351032129&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3351032129

Kemper ein komischer, liebenswerter Kauz, findet ein unbekanntes Oratorium von Bach - und ab sofort ist nichts mehr in seinem Leben so, wie es einmal war.  

 

Ein anrührendes, kluges Buch voller Musik, ein literarisches Meisterstück.

 

L. G.

Sabine

Link zum Beitrag

Oh ja, eine Hitliste 2008!

 

Aktuelles, Neues:

Platz 1) Die Wohlgesinnten, Jonathan Littell - schonungslos, voyeuristisch, provokant, ein Meisterwerk

Platz 2) Ein liebender Mann, Walser - tief, ehrlich, anrührend

 

2008 entdeckt:

Platz 1) Ansichten eines Clowns, Böll - tragisch, polarisierend, deutlich

Platz 2) Schlimmes Ende, P. Ardagh, witzig, kurzweilig, ein Riesenspaß

Platz 3) Grün ist die Hoffnung, T.C. Boyle, sarkastisch, unterhaltsam, spannend

 

Lieben Gruß,

Marcel

Link zum Beitrag

Für mich eindeutig Sina Beerwald, die kein wahnsinnig anderes und aufregendes Buch geschrieben hat, mich aber mit ihrer Goldschmiedin zum einen für Handwerk um 17irgendwas begeistern konnte und mich zu einem Teil eines Romans inspiriert hat, zum anderen eine schöne Geschichte erzählt, in der nur ein ganz klein wenig Liebe vorkommt.

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3453265424&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3453265424

 

Ich kann es noch immer nicht fassen, dass sie keine Bücher mehr schreiben wird. Auch wenn ich den Plot ab der Hälfte nicht mehr ernst genommen habe, konnte ich mich der Sprache und den Bildern von Hilke Rosenboom nicht entziehen.

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3570130894&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3570130894

Die Prüffristen bei Agenturen und Verlagen sind nicht lang. Ein Autor erfährt lediglich eine Zeitdilatation, je weiter er sich von seinem Manuskript entfernt!

Link zum Beitrag

Mein absoultes High-Light außer vielen der hier schon genannten Bücher:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3865520332&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3865520332

 

Endlich wird Dracula rehabilitiert! Van Helsing und Co waren Psychopathen und vorurteilsbeladene Spinner! Ein Muss für jeden, der das Original von Bram Stoker kennt!

 

Gruß, Melanie

Link zum Beitrag
Oh danke, Melanie! Ich glaube, Du hast damit meine Weihnachtsferien gerettet!

 

LG

Uschi

 

Das freut mich. Du wirst nicht enttäuscht sein! Ich kann die begeisterten Rezis bei Amazon nur unterschreiben.

 

Gruß, Melanie

Link zum Beitrag

Mit großem Vergnügen und Gewinn gelesen habe ich in diesem Jahr:

 

Jeffrey Eugenides: Die Selbstmord-Schwestern

(Amerikanische Vorstadt-Apokalypse. Tolles mythisch aufgeladenes Sujet, großartig geschrieben.)

 

James Sallis: Driver

(Rasanter Thriller, der gerade sprachlich deutlich aus dem Genre heraussticht.)

 

Cormac McCarthy: Kein Land für alte Männer

(Aufrichtiger Cop gegen diabolischen Killer - am Ende gewinnt nicht der Gute. Düstere Gesellschaftsbeschreibung, schnörkellos geschrieben.)

 

Annette Pehnt: Mobbing

(Studie über die Folgen von Mobbing, aber ganz aus dem Leben und ohne Psychologisierung.)

 

 

Liebe Grüße

 

Andreas

"Stirb leise, mein Engel", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Hörst du den Tod?", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Denn morgen sind wir tot", Jugendbuch, Oetinger Verlag 2015, "Bad Boys & Little Bitches", Jugendbuch Oetinger Verlag 2017 und 2018; "Wir sind die Wahrheit", Jugendbuch Dressler Verlag 2020

"Die im Dunkeln sieht man nicht", Roman, FISCHER Scherz 2019

Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

 

die Selbstmord-Schwestern habe ich auch mit großem Vergnügen gelesen.

 

"Kein Land für alte Männer" war mir als Film-VORSCHAU schon viel zu düster, aber vielleicht könnte ich das Buch ertragen, denn spannend klingt die Geschichte allemal. Tja und "Mobbing" von Annette Pehnt habe ich mir gleich bestellt.

 

Danke für die Tipps,

Christine

Link zum Beitrag

Hallo Christine,

 

wenn dir bei "Kein Land für alte Männer" der Filmtrailer zu düster war, wirst du dich mit dem Roman auch schwer tun, denn der ist in etwa genauso.

 

Liebe Grüße

 

Andreas

"Stirb leise, mein Engel", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Hörst du den Tod?", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Denn morgen sind wir tot", Jugendbuch, Oetinger Verlag 2015, "Bad Boys & Little Bitches", Jugendbuch Oetinger Verlag 2017 und 2018; "Wir sind die Wahrheit", Jugendbuch Dressler Verlag 2020

"Die im Dunkeln sieht man nicht", Roman, FISCHER Scherz 2019

Link zum Beitrag
wenn dir bei "Kein Land für alte Männer" der Filmtrailer zu düster war' date=' wirst du dich mit dem Roman auch schwer tun, denn der ist in etwa genauso.[/quote']

 

Moin Andreas!

 

Aber beim Lesen kann ich mir meine eigenen Bilder machen - oder es sein lassen ;). Deswegen vertrage ich da manches, was mir als Film zu heftig wäre ...

 

Vielen Dank für die Warnung und viele Grüße zurück,

Christine

Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich hatte in diesem Jahr leider nicht so viel Muße zum Lesen, aber diese Bücher haben meinen Geschmack getroffen:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3764502835&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3764502835

Thriller vom Meister der Spannung - auch sehr gut: der gehetzte Uhrmacher u.a.

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3936819211&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3936819211

kleine, aber feine Geschichten über Jobs, die keiner will - bildhafte Formulierungen, die einen laut auflachen lassen

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3442449863&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3442449863

Zum zweiten Mal gelesen! herrlich schräge Geschichte

 

Und für das Jahresende auf dem Stapel liegt:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3938470208&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3938470208  

Poetry-Slam Gewinner Sebastian23 überzeugte mich mit Texten wie: "Ärger die Monotonie" oder "ich bin so online".

(auch zu sehen auf youTube)

Ich bin sehr gespannt auf die Wirkung der Texte, wenn ich sie selbst lese.

 

 

liebe Grüße, Jule

Geh`Deinen Weg und lass`die Leute reden.

Link zum Beitrag

Bewegend, berührend und wunderschön geschrieben,

Siri Hustvedt "Was ich liebte":

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3499233096&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3499233096

 

Ein Psychothriller der Extraklasse, den ich dank eines Tipps unserer lieben Inge entdeckt habe,

Karen Alvtegen "Schatten:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3832180451&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3832180451

 

Und ein wundervolles Kinderbuch, das ich unerklärlicherweise erst in diesem Jahr entdeckt habe,

Paul Maar "Lippels Traum"

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3789119571&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3789119571

 

LG Luise

Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

mein Lieblingsleseerlebnis 2008 ist gleichzeitig auch mein Lieblingsautor 2008, daher  von ihm gleich zwei Titel.

 

Dieses hier:

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3552060766&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3552060766

ist beinahe ein Muss für Schriftsteller; ein unglaublich dichtes Buch über die Frage, wie man mit dem Tod eines Kindes fertig wird - und insbesondere, wie ein Schriftsteller mit so etwas fertig werden kann.

 

Und davon:

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3446209131&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3446209131

 

habe ich ja schon an anderer Stelle herumgeschwärmt.

 

 

Grüße von Eva,

 

Köhlmeier-Fan

Link zum Beitrag

Und mein Lieblings-Kinderbuch zu Weihnachten ist dieses hier:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3939944068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3939944068

 

das ich uneingeschränkt auch allen Großen empfehlen kann. (Für mich eines der schönsten Kinderbücher überhaupt.)

Wunderschöne Aufmachung mit Leinenrücken, entzückenden Zeichnungen und eine feine Sprache, die mir besonders gut gefällt, weil sie so ganz ohne "Kindereien" auskommt.

 

Eva

Link zum Beitrag

Ganz tief eingegraben als Eindruck hat sich bei mir die Wiederentdeckung eines Romans, den ich schon einmal vor ein paar Jahren in der Hand hatte, da aber wohl nicht den richtigen Zugang fand. Nun konnte ich ihn gar nicht mehr aus der Hand legen und werde ihn sicher auch irgendwann einmal wieder mit Genuss lesen:

 

Lion Feuchtwanger: Goya

 

Außerdem finde ich Siegfried Lenz, Schweigeminute

 

eine Leseempfehlung wert.

 

Frohes Schmökern :s17

 

Heidi

"Das Haus der schönen Dinge" - Knaur TB Mai 2017 - Die Geschichte einer (fiktiven) jüdischen Kaufhausdynastie in München zwischen Prinzregentenzeit und 1938

Link zum Beitrag
Ganz tief eingegraben als Eindruck hat sich bei mir die Wiederentdeckung eines Romans, den ich schon einmal vor ein paar Jahren in der Hand hatte, da aber wohl nicht den richtigen Zugang fand. Nun konnte ich ihn gar nicht mehr aus der Hand legen und werde ihn sicher auch irgendwann einmal wieder mit Genuss lesen:

 

Lion Feuchtwanger: Goya

 

 

Ich finde es so schoen, auf Kollegen zu treffen, mit denen man eine Buch-Leidenschaft teilt.

Ich moecht auch kein Jahr verstreichen lassen, ohne Feuchtwanger zu lesen, und "Goya" ist eins meiner liebsten.

 

"Schweigeminute" haette ich nach "Ein liebender Mann" auf Platz Zwei gewaehlt.

 

Insofern werde ich zukuenftig nach Buchempfehlungen von Dir Ausschau halten, Heidi (ein toller Nebeneffekt dieses Threads, finde ich.)

 

Zu meiner eigenen Wahl moecht' ich noch anfuegen: Das Buch, das ich zum besten historischen Roman des Jahres gewaehlt habe, hatte Glueck, dass ich seinen Nachfolger erst jetzt lese. Ich glaube fast, das neue Buch ("Die Kalligraphin") der Autorin (Kirsten Schuetzhofer) mag ich noch lieber.

 

Alles Liebe von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zum Beitrag

Liebe Charlie,

 

da werde ich mir doch gleich auch Deine Empfehlungen hervorholen. Kirsten Schützhofer steht eh schon auf meiner Liste, insofern spricht alles dafür, dass wir uns künftig gegenseitig mit Lesestoff versorgen, oder? :s20

Gerade lese ich übrigens "Hiob" von Joseph Roth - auch sehr, sehr gut!!! Und danach will ich endlich mal den Grafen von Monte Christo in voller Länge und ohne alle Filmeindrücke im Hintergrund angehen!

 

Alles Liebe

 

Heidi

"Das Haus der schönen Dinge" - Knaur TB Mai 2017 - Die Geschichte einer (fiktiven) jüdischen Kaufhausdynastie in München zwischen Prinzregentenzeit und 1938

Link zum Beitrag
Gerade lese ich übrigens "Hiob" von Joseph Roth - auch sehr' date=' sehr gut!!! [/quote']

 

Ich sag's ja - wir haben eindeutig denselben Geschmack.

 

Alles Liebe von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zum Beitrag

Und Aitmatow magst Du auch - ist ja echt witzig!!!! :s17

 

Einen schönen Tag

 

Heidi

"Das Haus der schönen Dinge" - Knaur TB Mai 2017 - Die Geschichte einer (fiktiven) jüdischen Kaufhausdynastie in München zwischen Prinzregentenzeit und 1938

Link zum Beitrag

Dieser Auflistung kann ich mich auch anschließen. Mein Highlight war (und ist) dieses Jahr "Das rote Licht des Mondes" von Silvia Kaffke:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3805208634&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3805208634

 

Liebe Grüße

Petra

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zum Beitrag
Eva Maria Nielsen

Hallo allerseits.

 

Hier mein Leseerlebnis:

"Das Regenorchester" von Schertenleib im Aufbauverlage erschienen. Ein wunderschöner und einfühlsamer Irlandroman.

 

Eva Maria

Eva Maria Nielsen

www.lektoratderrotefaden.de

Link zum Beitrag

PS: Wunderbar & passend zum Fest:

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3442751934&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3442751934

 

 

Herzlichst

jueb

"Dem von zwei Künstlern geschaffenen Werk wohnt ein Prinzip der Täuschung und Simulation inne."&&&&Projekt MD&&"Erdbeeren & Bananen"

Link zum Beitrag

Für mich hatten zwei Bücher im letzten Jahr eine besondere Bedeutung: Julias "Die Tochter des Ketzers", bei dem mich insbesondere der Humor überrascht und gefreut hat und den ich in kurzer Frist zum zweiten Mal gelesen habe, und Charlies "Die zwölfte Nacht", das einen besonderen Platz in meinem Herzen hat (und auch schon mehrfach gelesen wurde). Ich freue mich übrigens schon darauf, den Roman ein weiteres Mal zu lesen und mit neuen Augen zu sehen.

 

Liebe Grüße

 

Kirsten

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...