Zum Inhalt springen
(Kirsten)

Die Kapelle der Glasmaler

Empfohlene Beiträge

... und das ist mein Zweiter. Hier war, anders als bei meiner jugendlichen Revolutionsbegeisterung (revolutionsbegeistert bin ich immer noch, nur nicht mehr jugendlich  ;)), die Sainte-Chapelle in Paris der Auslöser. Ich hoffe sehr, dass ich dieses gotische Kleinod im Mai mal wieder sehe. So, und das ist der minimal ergänzte Klappentext:

 

"Glaube, Liebe, Schuld -

Frankreich, 1241: Nördlich von Paris kreuzt sich der Weg des Glasmalers Clément aus Chartres mit dem des Jongleurs Ghislain de Viens. Beide haben ein unverrückbares Ziel vor Augen. Während Ghislain das Geheimnis seiner Herkunft ergründen möchte, lockt den Glasmaler der Bau der Sainte-Chapelle in die Stadt: Nie wieder wird sich ihm die Gelegenheit bieten, am Bau einer solchen Kirche teilzunehmen. Doch er wird diesen Traum teuer bezahlen ... Denn in der Kapelle der Glasmaler begegnet er Thomas, einem einstigen Rivalen um die Gunst von Cléments heutiger Ehefrau Edwige. Dieser hat die damalige Zurücksetzung nie verwunden [ch8211] und wittert die Gelegenheit zur Rache [ch8230] "

 

LG

 

Kirsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann hier auch noch einmal: Herzlichen Glückwunsch, Kirsten!

Ich bin gerade auf der Suche nach Urlaubslektüre und schwanke jetzt nur, ob ich nicht doch lieber erst dein Revolutionsbuch lesen will.

 

Liebe Grüße

 

Barbara

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3453351525&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3453351525

 

Was fuer ein Thema!

Und endlich ist er da, Dein zweiter Roman.

Barbara, leider kann ich Dir gar keinen Tipp geben - ich wuesste auch nicht, welchen ich zuerst lesen sollte.

Da ich ja aber den einen schon gelesen habe, freu ich mich auf den Neuen, auf den wir schliesslich lange genug warten mussten.

 

Herzlichen Glueckwunsch!

Ich wuensch Dir und dem "kleinen Dicken" (und damit auch der "grossen Schwester") die zahlreichen begeisterten Leser, die ihr verdient habt.

 

Alles Liebe von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Rache, Schuld - ich konnte mich richtig austoben. Rückblickend hat es Spaß gemacht, obwohl wir es uns nicht leicht gemacht haben der kleine Dicke (den Namen hat er bekommen, als er das erste Mal ausgedruckt vor mir lag) und ich.

Also, ich bin ja leicht "zwanghaft" veranlagt. Das heißt, ich liebe Listen. Ich fange am liebsten am 1. eines Monats an und noch lieber, wenn es noch dazu ein Montag ist.  ;D Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde mit Nr. 1 anfangen.

 

LG

 

Kirsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch einmal herzlichen Glückwunsch, Kirsten. Auf das Buch freue ich mich schon sehr.

 

Liebe Grüße,

Laila

Pseudonyme: Anna Jonas, Nora Elias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch, Kirsten!

 

Ich werde einen deiner Romane meiner Schwester zum Geburtstag schenken. Die mag nämlich historische Romane - und heißt Kirsten!

Hm, ich weiß nur noch nicht, welchen...

 

Liebe Grüße

 

Inken

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch zum Neuen, Kirsten, und viel Erfolg euch beiden. :-)

 

Ich habe mich schon oft gefragt, ob der Listentick eine Berufskrankheit ist. Es sieht fast so aus. ;D

 

 

Viele Grüße,

 

Michelle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich jetzt gleich nochmal gratulieren! Ein Roman, der in Chartres spielt! Ihn zu lesen reizt mich ebenfalls, weil ich dort schon zweimal war, um mir die Kathedrale anzusehen usw.

Wird gleich mitbestellt! Ich freu mich drauf.

 

Herzlichst

Helene

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lange Rede' date=' kurzer Sinn: Ich würde mit Nr. 1 anfangen.[/quote']

 

Das ist doch mal eine klare Auskunft. ;) Danke! Werde ich tun.

 

Barbara

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch mal eine klare Auskunft.  ;)

 

Ne?  :D

 

@Helene

Nein, er spielt nicht in Chartres. Es handelt sich um die Sainte-Chapelle in Paris.

Aber ich möchte herzlich darum bitten, dass mir jemand einen Roman zur Kathedrale von Chartres und den Glasmalereien dort schreibt. Den würde ich nämlich gerne lesen, nur hatte ich ja jetzt schon einmal Kirche und Glasmalerei (kann's also selbst nicht mehr tun).

 

Und ja, Listen sind wohl eine Berufskrankheit.

 

LG

 

Kirsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich möchte herzlich darum bitten, dass mir jemand einen Roman zur Kathedrale von Chartres und den Glasmalereien dort schreibt. Den würde ich nämlich gerne lesen, nur hatte ich ja jetzt schon einmal Kirche und Glasmalerei (kann's also selbst nicht mehr tun).

Kirsten

Warum nicht? Manche Schriftsteller schreiben lebenslang zu nur einem Thema. :D

 

Liebe Grüße (ich fange auch mit 1 an)

Beate

Man gräbt keine goldenen Halsbänder aus dem Boden. (John Vorhaus "Handwerk Humor")

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Kirsten,

 

vom Herzen: Glückwunsch und LeserInnen zuhauf!

Schaut gut aus, das Cover..

 

Herzlichst:

jueb

"Dem von zwei Künstlern geschaffenen Werk wohnt ein Prinzip der Täuschung und Simulation inne."&&&&Projekt MD&&"Erdbeeren & Bananen"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kirsten!

Auch von mir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

Viele begeisterte Leser wünsche ich Dir - Leserinnen hast Du ja scheinbar schon gefunden :s21

Herzlichst

Deana

P.S Habe eben bei Amazon festgestellt, dass dort kein Klappentext drinsteht :-?

"Deana Zinßmeister ist in der obersten Riege deutscher Historienroman-Autorinnen angekommen (Alex Dengler, führender Buchkritiker)&&Homepage: www.deanazinssmeister.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch zum Zweitling. :)

Wie schön Du schreibst, habe ich ja schon bei der Tochter des Advokaten lesen können.

 

Liebe Grüße

Maren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht? Manche Schriftsteller schreiben lebenslang zu nur einem Thema. :D

 

Liebe Grüße (ich fange auch mit 1 an)

Beate

 

Ich verpasse meinen Lieblingshelden ja schon quasi wie unter Wiederholungszwang schwarze Haare, da sollte ich anderswo vielleicht etwas Abwechslung walten lassen.  ;)

 

Dickes Wickelkind ist gut.

 

Danke noch einmal an alle!

 

LG

 

Kirsten

 

... gleich geht es auf eine Minirecherchereise ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verpasse meinen Lieblingshelden ja schon quasi wie unter Wiederholungszwang schwarze Haare' date=' da sollte ich anderswo vielleicht etwas Abwechslung walten lassen. ;)[/quote']

Dann eben mal ein blonder oder rothaariger oder glatzköpfiger Held, und dafür noch eine Kapelle. Vielleicht kannst Du sogar eine Figur wieder einbauen, als wandernden Gesellen oder so, dann kriegt es was von einer Reihe. :D

 

Bin schon weg.

 

Viele Grüße

Beate

Man gräbt keine goldenen Halsbänder aus dem Boden. (John Vorhaus "Handwerk Humor")

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Kirsten,

 

nachdem mir dein Erstling sehr gefallen hat, ist dieses Buch schon bestellt.

 

OT: hast du privat auch eine Schwäche für Männer mit schwarzen Haaren? So ein Buch sagt doch immer einiges über den/die Autor/in aus? :s21

 

Viele Grüße

 

Tereza

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch auch von mir, liebe Kirsten! Das Cover sieht wirklich schön aus (und lässt für mein eigenes Diana-Buch hoffen ;).

Viel Erfolg mit den Glasmalern wünscht

 

Susanne

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Susanne, da ich Deine Romane ja kenne (und sehr mag), wage ich, fast sicher zu sein, dass Du Kirstens Romane sehr moegen wuerdest.

 

Alles Liebe von Charlie

"Der soll was anderes kaufen. Kann der nicht Paris kaufen? Ach nein, in Paris regnet's ja jetzt auch."

Ararat - "Und sie sollen nicht vergessen sein" Knaur, 1. März 2016. www.charlotte-lyne.com

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OT: hast du privat auch eine Schwäche für Männer mit schwarzen Haaren? So ein Buch sagt doch immer einiges über den/die Autor/in aus?  :s21

 

Ich würde meine Schwäche nie so weit treiben, mir in der Realität Steine in den Weg zu legen. ;)

 

LG

 

Kirsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...