Zum Inhalt springen
Sysai

Die Pilgerin

Empfohlene Beiträge

Ihr Lieben,

nachdem ich die letzten Bücher auch aus Zeitgründen nicht hier vorgestellt habe, will ich das Buch aufgreifen, das uns wohl am längsten beschäftigt hat und für das wir die meiste aktive Recherche gemacht haben. Bis in die Pyrenäen haben wir die Reise nachvollzogen, aber dann haben Operationen und andere Zeitprobleme uns daran gehindert, weiterzumachen. Trotz des Aufwandes wollten wir dieses Buch nicht mehr schreiben, denn es gab mit einem Mal genug andere Bücher über das Thema. Doch 'der Verlag' hat das Kurzexposé auf unserer Ideen-Liste entdeckt und uns aufgefordert, diese Geschichte zu realisieren.  

 

Ingaltsangabe:

 

Reichsstadt Tremmlingen im 14.Jahrhundert: Hier führt die junge und schöne Tilla als Tochter eines wohlhabenden Kaufherrn ein behütetes Leben. Da stirbt ihr Vater - und verfügt in seinem Testament, dass sein Herz in Santiago de Compostela in der Nähe des Apostels Jakob begraben werden soll …

Tillas Bruder schert sich jedoch nicht um den letzten Willen seines Vaters und um dessen Wunsch, seine Tochter mit Damian, dem Sohn des Bürgermeisters, zu verheiraten. Stattdessen zwingt er seine Schwester zur Ehe mit seinem besten Freund, dem ärgsten Feind des Stadtoberhaupts. Doch noch in der Hochzeitsnacht stirbt Tillas ungeliebter Ehemann, und seine Verwandten wollen die junge Witwe in den Wahnsinn treiben. Tilla hat nur eine Chance: Sie muss fliehen! Als Mann verkleidet verlässt sie ihre Heimatstadt - im Gepäck das Herz ihres Vaters. Ihr Ziel heißt Santiago de Compostela ...

 

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3426662493&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3426662493

Link zum Beitrag

Hach schön. Gerade habe ich meine Erfahrungen mit dem Buch hier bekannt gegeben. :)

Wie gesagt, die Thalia hier nutzt das Werk zur Raumtrennung, soviele haben sie davon.

 

Wünsche euch natürlich weiterhin viel Erfolg und bewundere euren Fleiß.

 

Lieben Gruß,

Marco!

Link zum Beitrag

Meine herzlichen Glückwünsche gleich obendrauf! (Ich hab den Überblick verloren, wie viele Bücher ihr schon veröffentlicht habt)

Und die Nachricht, dass in meiner Buchhandlung, die historische Romane nur in ganz seltenen Ausnahmefällen anbietet und noch nie ein Buch von euch im Laden hatte (ja, das gibt es auch... weil die drei oder vier anderen Buchhandlungen in der Stadt Tonnen davon verkaufen) - dieses Buch an Weihnachten doch tatsächlich zu erwerben war!

 

Ich wünsch euch genügend Durchschnaufen für die weiteren!

Liebe Grüße,

Petra

Link zum Beitrag

Hallo, Iny,

 

aus meinem persönlichen Leseverhalten: Ich habe mehrere Bücher über den Jakobsweg lektoriert oder "nur konsumiert" (zuletzt mit großer Freude Hape Kerkelings Tagebuch), und gerade deswegen freue ich mich auf die Pilgerin. Eine - hoffentlich - spannende Story in einem vertrauten Setting. Ich finde es richtig und klug von eurem Verlag, dass er auf die Story bestanden hat ;-)

 

Erneut überwältigenden Erfolg wünscht euch

 

Tin

Link zum Beitrag

Hallo Sysai,

 

ich bin zwar immer noch ein verschüchterter Neuling in der Runde (aber fast täglich online), möchte mich den Glückwünschen jedoch anschließen. Erst kürzlich habe ich „die Wanderhure“ gelesen. Ich war begeistert. Die Fortsetzungen habe ich mir für nächstes Jahr vorgenommen. Nun hat mich erst einmal „die Pilgerin“ in ihren Bann gezogen. So manche Arbeit musste schon warten, weil ich schnell noch einige Seiten lesen wollte – und das bei dem Stress mit den Weihnachtsvorbereitungen!!

 

Liebe Grüße

Elga

Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Ich habe hier bei Thalia nicht nur Bücherstapel mit der "Pilgerin" gesichtet, sondern auch etliche Leute, die mit dem Buch unterm Arm an der Kasse standen. ;D Es war sicher die richtige Entscheidung, das Manuskript zu vollenden.

 

Weiterhin viel Erfolg wünscht

Julia

www.julia-breitenoeder.de

Link zum Beitrag

Hallo!

 

Die herzlichsten Glückwünsche zur Pilgerin! Ich bin mir sicher, es wird ruckzuck in die Topten schießen. Vielleicht sollte der Verlag mal nachrechnen, wie viele Spitzen-Platzierungen gleichzeitig ihr bislang schon hattet. Das müsste ja langsam Beatles-/Elvis-Niveau erreichen - oder schon erreicht haben ;-)

 

Alles Gute damit und viele Grüße, Sven

Link zum Beitrag

Ihr Lieben,

 

vorgestern hab ich's in der Buchhandlung entdeckt und noch gedacht: hmmm.... das haben die beiden uns ja glatt unterschlagen!  :

 

Euch viel Erfolg zu wünschen, kann man sich sparen, habt Ihr sowieso  - aber stetigen Erfolg, das wünsch ich Euch.

Und Respekt vor Eurem Fleiß!

 

Gruß

Jan

Link zum Beitrag

Iny, Elmar, es fühlt sich ja immer ein bisschen unbedeutend - oder vielleicht besser überflüssig, albern - an, ganz so, als würde man freudige Luftsprünge machen, weil eine Boeing in zehn Kilometern Höhe über einen hinwegdonnert. Das soll mich nicht aber nicht abhalten, euch trotzdem ganz ganz herzlich zu beglückwünschen und euch mit diesem Roman genausoviel Erfolg wie bisher zu wünschen - ja, gerne auch noch mehr!

http://smilies.montsegur.de/29.gif

 

Lieben Gruß,

 

Andreas

Link zum Beitrag
Iny' date=' Elmar, es fühlt sich ja immer ein bisschen unbedeutend - oder vielleicht besser überflüssig, albern - an, ganz so, als würde man freudige Luftsprünge machen, weil eine Boeing in zehn Kilometern Höhe über einen hinwegdonnert. [/quote']

 

Lieber Andreas,

 

wahrscheinlich werden wir in fünf Jahren oder so mit Stolz sagen: Wir kennen Andreas Wilhelm persönlich!

 

Alles ist relativ.

 

Liebe (Weihnachts-)Grüße

Sysai + Gheron

Link zum Beitrag

Hallo Sysai,

 

erst mal Glückwunsch zum neuen Buch. Und noch was erfreuliches: im neuen Spiegel, Nr. 52/ 22.12.06, seid ihr mit Namen, Photo und Nennung "Der Pilgerin" um dem "Vermächtnis der Wanderhure dabei.

 

Unter "Buchmarkt" "E-Mail zum Weihnachtsfest. Die Bestsellerautoren Katharina Hacker und Daniel Kehlmann können mit der Jahresbilanz zufrieden sein- aber auch andere deutsche Schriftsteller haben im vergangenen Jahr glänzende Bücher geschrieben".

 

Auf S. 145: "Sogar im Krimi- und Fantasy-Genre können Autoren deutscher Sprache inzwischen offenbar mithalten: Dafür stehen [...] und Iny Lorentz, ein Autorenname, hinter dem sich ein Ehepaar verbirgt, das derzeit gleich mit zwei seiner historisch-phantastischen Wälzern auf der Bestsellerliste steht [...]."

"Die Gesamtauflage Holbeins [...] und die des Lorentz-Teams, das sich erst seite wenigen Jahren auf der Erfolgsspur befindet, bei immerhin auch schon 1,7 Millionen."

 

Gruss

 

Thomas

"Als meine Augen alles // gesehen hatten // kehrten sie zurück // zur weißen Chrysantheme". Matsuo Basho

Link zum Beitrag

Auf S. 145: "Sogar im Krimi- und Fantasy-Genre können Autoren deutscher Sprache inzwischen offenbar mithalten: Dafür stehen [...] und Iny Lorentz, ein Autorenname, hinter dem sich ein Ehepaar verbirgt, das derzeit gleich mit zwei seiner historisch-phantastischen Wälzern auf der Bestsellerliste steht [...]."

"Die Gesamtauflage Holbeins [...] und die des Lorentz-Teams, das sich erst seite wenigen Jahren auf der Erfolgsspur befindet, bei immerhin auch schon 1,7 Millionen."

 

Lieber Thomas,

herzlichen Dank für die Info.

 

Allerdings ist der Artikel in Bezug auf uns schlecht recherchiert. Iny Lorentz schreibt rein historische Romane, keine historisch-phantastischen. Da haben wir zwar auch schon einen veröffentlicht, aber unter Mara Volkers.

 

Liebe Grüße

Sysai

Link zum Beitrag

Hallo Sysai und Gheron,

 

ich muss zugeben, dass ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen bin, irgend einen eurer Romane zu lesen. Aber "Die Wanderhure" steht schon ganz oben auf meiner Leseliste und ich freue mich schon, endlich daran zu kommen. :s13

 

Zu eurem neuen Roman herzlichen Glückwunsch ;D Ich wünsche euch, dass er genau so ein Erfolg wird wie alle vorherigen.

 

Liebe Grüße

Kristina

Link zum Beitrag

Auch von mir die besten Glückwünsche zum neuen Roman, der sich nicht nur spannend anhört, sondern auch Informationen über den Jakobsweg verspricht ...

(Übrigens liegt in Toulouse ein weiterer Jakobus begraben, und man stritt sich im Mittelalter heftig um den "wahren Jakob"! ;)

 

Viel Erfolg weiterhin mit euren Büchern!

 

Helene

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zum Beitrag

Über die Titelseite des vorweihnachtlichen "Börsenblatts", die ganz un gar von der "Pilgerin" eingenommen wurde, braucht man bei all dem ja gar nicht mehr zu reden ... ;)

Aber es gibt ja bestimmt noch Sterne, nach denen ihr noch greifen könnt, z.B. der Titel "Die meistübersetzte Autorin des historischen Romans" in Deutschland.

Gruß

Maaja

Link zum Beitrag

Auch von mir die besten Glückwünsche

 

und dann noch einmal:

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

- Iny Lorenz (Sysai) ]

- Elmar Lorenz (Gheron)

 

in "mobil" Januar 07 dem kostenlosen Bahnmagazin (an allen deutschen Bahnhöfen)

wird

 

Die Pilgerin

 

ausführlich besprochen.

 

Neben einer langen Leseprobe (4 Din A4 Seiten) wird noch ein ausführliches Interview abgedruckt,

 

Nochmals

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Gerd

Link zum Beitrag
in "mobil" Januar 07 dem kostenlosen Bahnmagazin (an allen deutschen Bahnhöfen)

wird

 

Die Pilgerin

 

ausführlich besprochen.

 

Neben einer langen Leseprobe (4 Din A4 Seiten) wird noch ein ausführliches Interview abgedruckt

Super, danke für die Information! Da ich im Januar mal verreise, werde ich ja wohl die Chance kriegen, es zu lesen.

 

Euch, Sysai und Gheron, wünsche ich für diesen Roman besonders viel Erfolg, da er Euch ja auch besonders am Herzen zu liegen scheint.

 

Liebe Grüße

Uschi

Link zum Beitrag

Lieber Gerd,

herzlichen Dank für die Info!

 

Kannst du oder kann jemand anders uns das Heft (besorgen und) zuschicken? Bitte PN wegen Adresse.

 

Wir haben uns erst beim Lesen dieser Nachricht daran erinnert, dass wir im Lauf des Jahres ein Interview für das DB-Magazin machen mussten. Leider bekommen wir das Ergebnis meist nicht zu sehen.

 

Liebe Grüße

Sysai und Gheron

Link zum Beitrag

Also die Zeitschrift liegt -zumindest am Monatsanfang - an allen Bahnhöfen aus . Außerdem wird sie auch lange im ICE angeboten.

 

Fast immer steht etwas Lesenswertes über Lesen und Schreiben drin - diesmal natürlich etwas Besonderes!

 

Wenn du sie nicht bekommst, schicke ich sie gern in den nächsten Tagen zu..

Link zum Beitrag

Ich hab's zwar Sysai schon geschrieben und wollte eigentlich heute ein Foto einstellen wollte, das ist aber leider nix geworden :-[, deshalb eben schriftlich:

 

war gestern abend rasch noch was einkaufen, da zog mich ein erleuchtetes Fenster einer Buchhandlung an.

 

Auf einem gläsernen Sockel lag einzig und allein, so daß es alle Blicke auf sich zog, Sysais neustes Buch "Die Pilgerin" - umgeben von ein paar Herzen aus Glas und angestrahlt mit einem kleinen Scheinwerfer.

Sah fabelhaft gut aus, genauso edel wie das Cover.  

 

Die restlichen Bücher im Schaufenster lagen der Pilgerin sozusagen zu Füßen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem neuen Erfolg!

Und da Freunde von mir schon zweimal (!) den camino gegangen sind, weiß ich, was das richtige Geschenk für sie ist.

Jan

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...