Zum Inhalt springen
(Peter D. Lancester)

Das blaue Portal (Die Chroniken der Anderwelten 1)

Empfohlene Beiträge

(Peter_Dobrovka)

Das kommt a bissel spät, aber es muß. :s18

Eigentlich hab ich diesen Thread nur aufgemacht, damit rainer einen Ort hat, um was reinzuschreiben. ;D

Ne, auch sonst: Etliche hier habe es sich gekauft, und jetzt gibt es gar keine Möglichkeit, was dazu zu sagen. Das muß geändert werden.

 

Also erst mal das Cover:

http://www.eldur-verlag.de/books/Portal/3937419012.jpg

 

Wie das Cover vielleicht schon vermuten läßt, ist das keine sogenannte klassische Fantasy mit Elfen, Orks und Drachen in der Hauptrolle.

 

Tja, was ist es dann?

 

Es ist Phantastik und auch zu einem guten Teil ein historischer Roman. Zumindest dieser erste Band. Die späteren Teile werden sich der klassischen Fantasy etwas annähern, was Schauplätze und Figuren angeht, jedoch auf eine sehr eigenwillige Weise.

 

Zum Inhalt:

Burg Grauenfels bei Marburg, 1981. Hier wohnen Vater Otto, Mutter Eusebia, Onkel Friedrich und die fünfzehnjährige Eva, die trotz ihres grünhaarigen Punkoutfits noch die normalste von allen ist.

 

Los gehts damit, daß auf der Burg pferdeartige Wesen auftauchen, die Mittelhochdeutsch sprechen. Die Tiere behaupten, aus "Unterhessen" zu kommen, einer unterirdischen Minenstadt, wo sie als Sklaven gehalten werden.

Wenig später folgen die Sklavenhalter, um sich zurückzuholen, was ihnen gehört. Sie gehen dabei ziemlich rabiat vor.

 

Gleichzeitig erforscht die Familie die geheimnisvolle Treppe in die Tiefe, über die die Pferde in unsere Welt gelangt sind. Sie scheint endlos in die Tiefe zu führen.

Friedrich rüstet sogleich zu einer Expedition nach "Unterhessen" und steckt Eva mit seiner Begeisterung an.

 

Ein paralleler Handlungsstrang spielt im 15. Jahrhundert. Wilhelm, ein Urahn von Otto, Eva und Co. ist ein Forscher und Abenteurer. Er gründet Unterhessen und gelangt so zu immensem Reichtum. Später bricht er in Begleitung eines unheimlichen Greises auf, um in der Anderwelt jenseits von Unterhessen das "Alte Volk" aufzusuchen und ihre Geheimnisse zu erlernen.

 

Soweit der Inhalt von Band 1.

 

In seiner fünfbändigen Gesamtheit wirft das Werk immer wieder die Frage auf, was den Menschen eigentlich zum Menschen macht, und ob Gottes Existenz wirklich eine so wünschenswerte Sache ist.

Link zum Beitrag

Ich habe gerade erst damit begonnen das Buch zu lesen. Peters Schreibstil gefällt mir sehr gut, der sich durch eine lebendige Sprache deutlich hervorhebt. Allerdings rutschen ihm dadurch manchmal echte Plattheiten in den Text, die aber nicht weiter stören und durch einen herzhaften, aber auch satirischen Ton wettgemacht werden.

 

Schlichtweg der Hammer ist Peters Autorenbiografie in diesem Buch. Ich wüsste gern wieviel davon der Wahrheit entspricht und welche Drogen Peter nimmt. Die möchte ich dann auch haben. :s21

Link zum Beitrag

Hi Peter,

hauptsache du stehst nicht plötzlich als "Gotteslästerer" da. Wie ich bei Eldur gelesen habe geht es in Teil 5 um einen Gegner, der vielleicht Gott ist? (Mir schwant da ein Weltuntergang in Teil 5), ich bin gespannt wie du ihn beschreibst (Gott). :)

 

Gruß

Bigmama

Link zum Beitrag
(Peter_Dobrovka)

Ich fürchte, das mit dem Gotteslästerer wird sich nicht vermeiden lassen. Die Auflösung der Geschichte dürfte jedem aufrechten Christen ein Pfahl in den Arsch sein. (sorry für den Vulgarismus, aber das Bild paßte gerade gut).

 

Peter

Link zum Beitrag
Es ist fast alles davon wahr.

Aber das wollte ich dir ja bei einem Steak erzählen.

 

Peter

 

Das kann unmöglich wahr sein. Ich dachte immer, ich hätte ein interessantes Leben, aber jetzt das... :s22

Link zum Beitrag
(Steffi (Ronya))

Klingt echt super! Jetzt muss ich es mir unbedingt kaufen. Ich weiß gar nicht, wann ich all diese Bücher lesen soll, ich hab inzwischen bestimmt dreißig oder vierzig im Haus, die ich noch nicht gelesen habe, aber kaufe ständig neue. http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=124

Heute ist das Hades Labyrinth gekommen. Wann ich damit anfang, steht aber noch in den Sternen.

Warum gibt es eigentlich nicht den Beruf: Leser! Wär doch was! Oder? Da wär ich auf alle Fälle gleich dabei!

Gruß Ronya

Link zum Beitrag

na, dann wollen wir mal hoffen dass der Pfahl nicht so spitz ist (wegen der Verletzungsgefahr)  ;D

Sag mal, deine Cover von den vier Büchern sind ja Spitzenmäßig, wer macht die denn?

Link zum Beitrag
(Peter_Dobrovka)

Das erste war von Ugurcan Yüce (der macht sonst immer die Verpackungen von Gesellschaftsspielen und Rollenspielen). Allerdings mußte ich etwas nachbearbeiten.

 

Band 2-4 sind von Vladimir Bondar, einem Ukrainer, der in meinen Augen ein Genie ist. Egal, was ich von ihm bisher verlangt habe - er hat es gemacht, und noch dazu immer binnen 2 Wochen.

Band 5 wird er auch noch machen. Jedenfalls, wenn ich mal dazu komme, ihm den Auftrag aufzuschreiben.

 

Peter

Link zum Beitrag
Das erste war von Ugurcan Yüce (der macht sonst immer die Verpackungen von Gesellschaftsspielen und Rollenspielen).

 

He, den kenne ich auch und zwar persönlich. Ein Türke, um die 60 Jahre alt, lebt in Stuttgart (oder lebte) und hat "das schwarze Auge" gemacht. Richtig?

Link zum Beitrag
(Steffi (Ronya))

Stimmt, die Cover von deinen Büchern sind echt super! Ein ähnlicher Stil, in dem ich mich auch versuche, aber so gut bin ich dann doch noch nicht!

Gruß Ronya

Link zum Beitrag
Stimmt, die Cover von deinen Büchern sind echt super! Ein ähnlicher Stil, in dem ich mich auch versuche, aber so gut bin ich dann doch noch nicht!

Gruß Ronya

 

Zeig mal was von Dir!! :D

Link zum Beitrag
(Steffi (Ronya))

Ihr zerreißt schon meine Texte, wenn ihr dasselbe auch noch mit meinen Bildern macht, dann geb ich glaub ich echt bald auf!

Gruß Ronya

P.S.: Wenn dann pack ichs in mein Profil!

Link zum Beitrag
Ihr zerreißt schon meine Texte, wenn ihr dasselbe auch noch mit meinen Bildern macht, dann geb ich glaub ich echt bald auf!

Gruß Ronya

P.S.: Wenn dann pack ichs in mein Profil!

 

Och, jetzt komm. Lass uns doch die Freude. :s22

Link zum Beitrag

hi Ronja,

nur nicht so schüchtern, sei MUTIG!!! :D

Ich hatte auch ne fette Kritik, gerade Peter hat klar und deutlich gesagt, was er von meiner Leseprobe hält. Aber ich denke, nur so kriegst du wirklich raus, was die anderen davon halten und kannst noch was dazu lernen. Nur Mut!

Hab eben in dein Profil geschaut, war aber noch kein Bild drin. Hab ich das richtig verstanden, dass du dein Cover selbst gestaltest?

 

Gruß

Bigmama

Link zum Beitrag
(Steffi (Ronya))
Hab ich das richtig verstanden, dass du dein Cover selbst gestaltest?

Cover?? http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=130 Hast du schon mal in die Textkritik von mir rein geschaut, da bin ich noch Jahrzehntelang von dem bloßen Gedanken für ein Cover von meinem Buch entfernt!

 

Ich zeig meine Bilder nie, ich male nur für mich. Aber ich überlegs mir nochmal. Ich müsst eh erst ne Kamera auftreiben, weil einscannen geht nicht.

Gruß Ronya

Link zum Beitrag
Rainer' date=' hör ich da schon die Vorfreude auf die Schadenfreude ;D ne, ne, ne ... ;)[/quote']

 

Jaaaaaaaaaaaaaaaa, und dann bekommt Ronja noch den Schock, dass ich von Beruf Grafik-Designer bin.

 

nö, keine Sorge, ich bin stets human und zurückhaltend.

Link zum Beitrag
(Peter_Dobrovka)

Jaaaaaaaaaaaaaaaa, und dann bekommt Ronja noch den Schock, dass ich von Beruf Grafik-Designer bin.

Haben wir uns eigentlich schon mal über das Design deiner Homepage unterhalten? :s22

 

Peter

Link zum Beitrag

Nun werde ich es mir endgültig mit Peter verscherzen, aber ich kann nicht anders. :-[

 

Ich finde die Cover grauenvoll. Sie erinnern mich an alte Gaslichtromane. Sie erwecken den Eindruck, der Inhalt sei billig, und nach dem, was ich bisher an Ausschnitten gelesen habe, ist er das nicht.

 

Gruß,

 

Tin :s10

Link zum Beitrag

Tin,

hiiiiilfe.... ich kann nicht mehr. Liege japsend im Wischwasser am Boden!

Ich hab doch unlängst von meinem Job beim Heftchenverlag erzählt, wo ich Heftchen ins Altpapier schmeißen sollte... das kam bei dem Cover wieder hoch. Frau mit Laterne.

Nee, das waren alles Damen im hellen Wallekleid, mit Wallehaar und Walleblick. Die hier sieht aus wie im Jugendbuch unseres Brudervolkes Russland zu DDR Zeiten.

Klar, der obige Verlag machte Gaslicht!  :s01

Grüße an Gaslicht-Peter ;-)

Petra, absolut albern

Link zum Beitrag
(Peter_Dobrovka)
Nun werde ich es mir endgültig mit Peter verscherzen, aber ich kann nicht anders.  :-[

 

Ich finde die Cover grauenvoll. Sie erinnern mich an alte Gaslichtromane. Sie erwecken den Eindruck, der Inhalt sei billig, und nach dem, was ich bisher an Ausschnitten gelesen habe, ist er das nicht.

Wenn von 125 Leuten 124 begeistert sind und einer nicht, dann kann ich damit leben. ;D

Und immerhin hast du nicht gesagt, daß die Ausschnitte billig seien. ;)

Ich könnte dir ja jetzt ein paar wirklich billige Cover verlinken, aber dann würden mich etliche Leute steinigen oder gar mit dem Anwalt kommen, hähä, also laß ich das lieber.

 

Falls die Erstauflage verkauft werden sollte, gibt es übrigens eine Special Edition, wo je 2 Bände in einem Hardcover zusammengefaßt werden - und dessen Cover, das kann ich schon jetzt sagen, wird keine bunten Bilder haben, es wird DAS Cover schlechthin.

 

Peter

Link zum Beitrag

Okay!

Ihr habt es geschafft!

Jetzt muss ich das Buch auch haben!

 

Scheiße!

War ein echt gutes Verkaufsgespräch!

 

(Sieht auch komisch aus, wenn jeder Satz mit nem "!" endet. Ging aber jetzt echt nicht anders!)

 

(Link ungültig)

(Link ungültig)

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...