Zum Inhalt springen
KatjaK

Geliebte Orlando. Virginia Woolf und Vita Sackville-West – Eine Leidenschaft

Empfohlene Beiträge

Liebe alle,

nachdem ich gerade den Termin für meine Buchpremiere eingestellt habe, kann ich euch eigentlich auch gleich mein neues Buch vorstellen: Am 14.11.23 erscheint das Hardcover meines neuen biografischen Romans Geliebte Orlando. Das E-Book ist bereits ab dem 01.11.23 erhältlich. Ich habe in dem Buch stilistisch ein wenig experimentiert und bin gespannt, wie es ankommt.

Umschlagtext:

Als Virginia Woolf im Dezember 1922 die Schriftstellerin Vita Sackville-West kennenlernt, ist sie vierzig Jahre alt und steht noch ganz am Anfang ihres literarischen Erfolgs. Nach zwei Suizidversuchen lebt sie umsorgt von ihrem Ehemann Leonard zurückgezogen auf dem Land.

Die abenteuerlustige, aristokratische und anmutige Vita scheint in allem Virginias Gegenteil zu sein: Die Dreißigjährige ist Mutter von zwei Kindern, lebt mit ihrem homosexuellen Mann glücklich in einer offenen Ehe und feiert bereits literarische Erfolge. Zudem kursieren pikante Gerüchte über Vitas Affären mit Frauen. Vorsichtig nähern die beiden sich einander an und werden bald ein Liebespaar. Immer wieder wird ihre Beziehung von Konflikten geschüttelt, vor allem aber beflügeln Vita und Virginia einander künstlerisch wie intellektuell, geben sich Halt und teilen prägende Ereignisse aus ihrem Leben miteinander.

›Geliebte Orlando‹ erzählt eine mitreißende Geschichte von Liebe, Freundschaft und sexueller Befreiung und gibt Einblick in Leben und Werk zweier Ausnahmeschriftsteller*innen und Ikonen des Queerfeminismus.

9783832181994.thumb.png.24a8b07f41fb9647d0f994532d8903e3.png

Bearbeitet von KatjaK
Bild verkleinert

Mehr über mich, meine Bücher und meine Arbeit als Lektorin unter: katja-kulin.de

Instagram

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung, @KatjaK. Die zwei Damen haben mich schon immer interessiert, ich hab zwei Regalbretter voll über sie bzw. von ihnen (sogar Sackville-Wests Bücher übers "Gardening" :)) . Da fehlt nun natürlich dein neues Buch, das ich auf alle Fälle erwerben werde. 

Laudatio auf eine kaukasische Kuh. Eichborn 2021. 

Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018. Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oi, Danke für die Vorstellung. Das klingt sehr interessant. Kommt gleich mal auf meine Liste.

Inspiration exists, but it has to find us working! (Pablo Picasso)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es interessant, Katja, wie du - obwohl es lt. Angelika schon so viele Bücher über die beiden Frauen gibt - trotzdem deren Geschichte noch einmal (neu) erzählst. Ich weiß über die beiden so gut wie nichts, schlage mich aber gerade mit dem Problem herum, ob ich noch einen Roman über eine - nicht allzu bekannte - Frau schreiben soll, von der es schon einige Romane und Biografien gibt. War es schwer für dich, einen neuen Zugang, einen anderen Blick zu finden?

Viel Erfolg für dein Buch!

LG Cornelia

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die beiden und was sie geschrieben haben auch schon immer gut und bin sehr gespannt auf dein Buch! Es sieht toll aus, auch der Titel ist wunderbar. Der Erfolg wird, vermute ich, nicht auf sich warten lassen.

Herzlich, Anna

               Website Anna             Instagram            

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt hochinteressant, Katja. Ich weiß über die beiden Frauen und ihr Verhältnis nur das, was man so nebenbei mitkriegt, und freue mich sehr darauf, mich mit deinem Roman tiefer auf ihre Geschichte einzulassen.

"Wir sind die Wahrheit", Jugendbuch, Dressler Verlag 2020;  Romane bei FISCHER Scherz: "Die im Dunkeln sieht man nicht"; "Die Nachtigall singt nicht mehr"; "Die Zeit der Jäger"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Katja,

ich hatte die Ankündigung schon gesehen - wieder ein tolles Persönlichkeits-Thema. Ich wünsch dir viele interessierte Leser:innen!


Homepage       Facebook    Neu: Erwarteter Todesfall - ein Kirsten-Bertram-Krimi  »Ein spannender Fall, souverän und mit viel Gefühl für gute Atmosphäre erzählt.« DRESDNER MORGENPOST   Taschenbuch   Epub  kindl

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.10.2023 um 13:48 schrieb Angelika Jo:

Danke für die Vorstellung, @KatjaK. Die zwei Damen haben mich schon immer interessiert, ich hab zwei Regalbretter voll über sie bzw. von ihnen (sogar Sackville-Wests Bücher übers "Gardening" :)) . Da fehlt nun natürlich dein neues Buch, das ich auf alle Fälle erwerben werde. 

Ich danke dir, liebe Angelika. Und bin sehr beeindruckt von den zwei Regalbrettern! Gärtnern spielt in meinem Buch nur eine untergeordnete Rolle, kommt aber immer mal wieder vor.

Liebe Ramona, danke auch dir!

Du, liebe Cornelia, wirfst eine spannende Frage auf. Die meisten Bücher über die beiden Frauen sind aber entweder reine Biografien oder Sachbücher zu verschiedenen Aspekten aus Leben und Werk. Ein biografischer Roman erfordert da ja noch mal ein ganz anderes Eintauchen, andere Überlegungen und bietet hoffentlich auch einen anderen Mehrwert. Tatsächlich ist in diesem Jahr aber noch ein anderer biografischer Roman zu den beiden Frauen erschienen, in den ich aus Neugier auch mal hineingelesen habe. Ergebnis: Ich denke, beide Bücher zielen, von einigen Überschneidungen abgesehen, auf andere Zielgruppen, insofern passt auch das. Um detailreicher und vielleicht auch gleichzeitig allgemeiner über deine Frage zu sprechen, mache ich vielleicht noch einen gesonderten Thread auf, das sprengt sonst hier den Rahmen.

Liebe Margot, danke, und wow, und auch noch im Juni! Sissinghurst wird allerdings im Buch auch nur angerissen, da ich im Buch hauptsächlich eine Zeitspanne von fünf Jahren betrachte, in der noch Long Barn Vitas Wohnsitz ist.

Liebe Tereza, faszinierend, ja, das war und ist es auch für mich. Danke dir!

 

 

Bearbeitet von KatjaK

Mehr über mich, meine Bücher und meine Arbeit als Lektorin unter: katja-kulin.de

Instagram

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Katja, danke für deine ausführliche Antwort (und für den Extra-Thread). Mir war nicht klar, dass es vor deinem (und dem anderen) noch keine Roman zu den beiden gab. Ich dachte, solche bekannten Persönlichkeiten hätten schon längst andere Autoren zu ebensolchen inspiriert. Bei meiner Figur, die ich gerade im Auge habe, war es so, dass ich - und die Freundin, die mich auf diese interessante Frau aufmerksam gemacht hatte - dachten, es gäbe nur ein oder zwei Sachbücher und einen Roman, den wir beide aber für nicht gut befanden. Nun stellte sich bei meiner Recherche aber heraus, dass es durchaus mehrere - und darunter auch mindesten ein sehr guter, ich bin erst am Anfang meiner Lektüre - Romane gab. Nun glaube ich, dass ich da nicht unbedingt noch meine Sichtweise hinzufügen muss. 

LG Cornelia

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Anna, vielen Dank auch dir. Ja, das Cover, von einem Illustrator:innenpärchen erstellt, mag ich auch wirklich sehr.

Liebe Karin: Danke!

Lieber Andreas: Freut mich, dass du dich einlassen magst. Danke!

Besten Dank auch an dich, liebe Luise, und auch dir, lieben Beate, vielen Dank für die guten Wünsche!

Liebe Cornelia, ich verstehe, was du meinst, es kann schon frustrierend sein, wenn es schon sehr viel ähnliche Literatur zu einer Person gibt. Es wird aber immer wieder Leser und Leserinnen geben, die dennoch bislang unberührt davon geblieben sind und die vielleicht erst durch dich und deine spezielle Herangehensweise aufmerksam werden. Nur wenn ich das Gefühl hätte, mein Buch könnte wirklich gar nichts Neues mehr beitragen, würde ich wohl auch die Motivation verlieren.

Mehr über mich, meine Bücher und meine Arbeit als Lektorin unter: katja-kulin.de

Instagram

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Es ist faszinierend, welch großen Einfluss diese beiden Frauen bis heute auf die angelsächsiche Kultur (und nicht nur dort) haben. Ein wirklich gutes Thema! Ich wünsche viele begeisterte Leser*innen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch, liebe Katja! Interessante Geschichte und ein ausgesprochen schönes Cover! Viel Erfolg! 

Helene Luise Köppel:  Romanreihe "Töchter des Teufels" (6 Historische Romane über den Albigenserkreuzzug); sowie Romanreihe "Untiefen des Lebens"  (6 SÜDFRANKREICH-thriller), Neu in 2022: "Abkehr".

                                         

                                 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gratuliere zu deiner Neuerscheinung! Ich werde es auf jeden Fall lesen, das passt in mein Regal voller VW und VSW  und Co. Bücher :)) Vor vielen Jahren gab es mal einen Roman über die beiden von Christine Orban, Eine Liebe der Virginia Woolf. Darin geht es auch um das Buch Orlando. In der Verfilmung, die gerade in der ARD-Mediathek läuft, auch. Umso interessanter, wie du es verarbeitest. Ich bin sehr gespannt.

Neben all diesen Büchern stehen auch welche über ihre Schwester, Vanessa Bell, die Malerin. Das ist auch eine sehr interessante Frau. Also, falls du noch einen Stoff suchst ... ich würde es so gerne lesen.

Ich wünsche dir viele, viele Leser*innen!

Romane:  http://weigel-elke.net/      Sachbücher/Psychotherapie: https://weigel-elke.de/

Instagram: https://www.instagram.com/elke_weigel_psychologin/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation, liebe Katja, zu einem tollen Thema, einem anspruchsvollen dazu und einem darüber hinaus sehr ansprechenden Coverdesign! Woolf, Sackeville-West und der Zirkel um sie herum markieren einen wichtigen Ankerpunkt der Literatur- und Feminismusgeschichte. Ich bin gespannt :-)

 

LG Roland

Roland Muller: EISRAUSCH (erscheint als Aufbau Taschenbuch am 13.08.2024)

https://roland-mueller-thriller.de und https://www.cafedigital.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Elke, ich danke dir! Du hast also auch ein entsprechendes Regal. :D Den Roman von Christine Orban kenne ich gar nicht, spannend! Die Verfilmung (hatte ich wohl verdrängt) habe ich schon vor Längerem angeschaut, ich fand sie leider enttäuschend und wirklich sehr frei nacherzählt.

Lieber Roland, danke auch dir. Schön, dass du nun auch bei Montsegur angekommen bist. :)

Mehr über mich, meine Bücher und meine Arbeit als Lektorin unter: katja-kulin.de

Instagram

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil die Preisaktion zum Erscheinen des E-Books von "Geliebte Orlando" wirklich top ist, möchte ich sie gern mit euch teilen. Während das Hardcover von "Geliebte Orlando" erst am 14.11. erscheint (und zehn Tage vor Erscheinen exklusiv auf meiner Lesung in Köln zu erwerben sein wird), gibt es das E-Book schon ab heute zu kaufen, und zwar aktuell noch zum Preis von 6,99 € statt zum regulären Preis von 18,99 €, zum Beispiel hier. Und auch in die Leseprobe könnt ihr seit heute endlich einen Blick werfen!

 

Mehr über mich, meine Bücher und meine Arbeit als Lektorin unter: katja-kulin.de

Instagram

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...