Zum Inhalt springen
SilkeE

Der Schwur der Gräfin

Empfohlene Beiträge

Am 7. November 2023 erscheint mein neuer historischer Roman, "Der Schwur der Gräfin".

Das Buch erzählt die Lebensgeschichte der Jakobäa von Bayern-Holland, die sich als junge Frau einer schier aussichtslosen Lage gegenübersieht, als im Abstand von nur zwei Wochen sowohl ihr Gatte als auch ihr Vater überraschend versterben. Als Frau benötigt sie dringend einen neuen Mann an ihrer Seite, um das Erbe ihres Vaters anzutreten, doch die Gatten-Wahl ihrer Familie stellt sie vor enorme Herausforderungen.

Vier Jahre Recherchearbeit sind in diese Erzählung eingeflossen. Jakobäa war eine faszinierende historische Persönlichkeit, die mit allen Größen ihrer Zeit verkehrte: Isabeau von Frankreich, Henry V von England, Herzog Philipp von Burgund, Catherine de Valois, usw.

Das eBook ist bereits ab heute bei Amazon vorzubestellen und wird prompt am Erscheinungsdatum (7. November 2023) aufs Kindle gespielt. Natürlich kommt auch eine gedruckte Version, die im November in allen Buchhandlungen on- und offline bestellbar sein wird.

Auf meiner Webseite gibt es eine Leseprobe sowie viele weitere Hintergrundinfos zur Historie. Zur Leseprobe 

Und darum geht's –
--------------------------

Anfang des 15. Jahrhunderts wütet in Holland ein blutiger Bürgerkrieg. Jakobäa, das einzige Kind des verstorbenen Grafen, bangt um ihr Erbe. Nur mit einer Heirat kann sie als Frau ihren Anspruch durchsetzen.

Als ihr erster Gatte ermordet wird und der zweite sich als unfähig herausstellt, beschließt sie, auf eigene Faust Verbündete zu suchen. 

Am Hof in London scheint ihre Mission von Erfolg gekrönt. Was sie nicht ahnt: Fataler noch als jede Schlacht ist ein Mann, der es vermag, ihr Herz zu erobern …

Eine mitreißende Geschichte über die Wittelsbacherin Jakobäa von Bayern-Holland am Rande des Hundertjährigen Krieges.

 

Der Schwur der Gräfin
Silke Elzner
ASIN: B0CK3WF8MM
Ab ET auch über Kindle Unlimited erhältlich

 

cover mockups Jakobäa.png

Historische Romane: Die letzte Fehde an der Havel, Der Verrat der Kaufmannswitwe, Der Schwur der Gräfin

https://www.silkeelzner.de 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die brennende Mühle ist ein tolles Motiv.

Die Verwandtschaftsbeziehungen im Adel damals scheinen sehr kompliziert zu sein. Bei "Wittelsbach" denke ich nicht an Holland. (Und dass das niederbayerische Straubing da auch mit drinnenhängt ist ja fast schon kurios!)

Ich wünsche viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, lieber Christoph!

Da bist du nicht der Erste, der verwirrt ist. Es ist so, dass Kaiser Ludwig der Bayer damals seine Frau Margarete von Hennegau, die aus der Gegend stammte, mit den Grafschaften belehnt hat, wahrscheinlich, um sich gegen den französischen König zu versichern, aber auch, damit andererseits nicht die Engländer zuschlagen konnten, die ebenfalls eine der Schwestern (Philippa) als Fürstin hatten.

Generell war ich bei den Recherchen sehr verblüfft darüber, wie intim man sich kannte in diesen Kreisen - es bestand ein enges Geflecht zwischen Frankreich, England, Burgund und dem Deutschen Reich. Irgendwie war jeder mit jedem verwandt oder verschwägert, manchmal auch beides (sehr zum Unmut der Kirche, was auch ein Thema des Romans ist).

Historische Romane: Die letzte Fehde an der Havel, Der Verrat der Kaufmannswitwe, Der Schwur der Gräfin

https://www.silkeelzner.de 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ist es ja. Ich erinnere mich an die Überlegungen zum Klappentext hier im Forum. Hast Du gut gelöst. Viel Erfolg!

Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.10.2023 um 07:59 schrieb SilkeE:

wie intim man sich kannte in diesen Kreisen - es bestand ein enges Geflecht zwischen Frankreich, England, Burgund und dem Deutschen Reich. Irgendwie war jeder mit jedem verwandt oder verschwägert, manchmal auch beides (sehr zum Unmut der Kirche, was auch ein Thema des Romans ist).

Ich liebe solche Verstrickungen! 

Am 5.10.2023 um 07:51 schrieb ChristophM:

Die brennende Mühle ist ein tolles Motiv.

Das finde ich allerdings auch.

Viel Erfolg, liebe Silke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

 

Helene Luise Köppel:  Romanreihe "Töchter des Teufels" (6 Historische Romane über den Albigenserkreuzzug); sowie Romanreihe "Untiefen des Lebens"  (6 SÜDFRANKREICH-thriller), Neu in 2022: "Abkehr".

                                         

                                 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow, das ist total schön geworden. Viel Erfolg damit :-) 


Leonie Werdenfels: Liebeszauber am Chiemsee (Harper Collins 4/2023)
Sabrina Sonntag: Apfelglück am See (Harper Collins 4/2022) Unser Sommerblau für immer (Harper Collins 5/2021) Schwein gehabt, sagt die Liebe (MTB - Harper Collins 9/2019)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

"Wir sind die Wahrheit", Jugendbuch, Dressler Verlag 2020;  Romane bei FISCHER Scherz: "Die im Dunkeln sieht man nicht"; "Die Nachtigall singt nicht mehr"; "Die Zeit der Jäger"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...