Zum Inhalt springen
HenningS

Die verborgene Bedeutung der Laute

Empfohlene Beiträge

Hier ist ein interessanter Artikel über Sprache

https://www.spektrum.de/news/sprache-die-verborgene-bedeutung-der-laute/1958812

Das verbinde ich mit der Frage: Benutzt ihr beim Schreiben Rhythmen, Lautmalerei und Onomatopöien?

Ich schreibe zB: "Das Eichhörnchen drehte die Nuss in den Pfoten und begann – krz, krz – sie zu öffnen."

Als eine Sängerin eine Bühne betritt, schreibe ich ein paar Zeilen in einem Dreier-Rhythmus: "... verwob sich ihr Körper im Takt der Musik, ihre Füße, die Hüften und Schultern, sie griff sich das Mikro vom Ständer und sang."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...