Zum Inhalt springen
MelanieM

Die Hafenschwester (3) Als wir an die Zukunft glaubten

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich sehr, euch eines meiner Herzensprojekte vorzustellen. Ich persönlich halte es für eines meiner besten Bücher und man kann es auch für sich allein lesen, obwohl es auch das Finale der Hafenschwester-Trilogie ist. Es ist allerdings viel mehr als eine Krankenschwesterngeschichte - auf 704 Seiten habe ich die Weimarer Republik von der Zeit der Hyperinflation bis  ins Dritte Reich und zum Ende  Zweiten Weltkriegs dargestellt. Auch ein paar Figuren aus "Im Lautlosen" und "Die Stimmlosen" haben Gastauftritte.

Folgende Aspekte spielen eine Rolle: 

Zeit in Deutschland während der Weimarer Republik, Rolle der Frau, Studienbedingungen und Sittenmoral, sowie langsame Unterwanderung des Polizeiapparats durch Nazis.

Im Dritten Reich geht es vor allem um Hamburg - wie veränderte sich das Leben? Marthas Kinder treten mehr in den Vordergrund, der älteste Sohn wird Anwalt, der zweite Sohn Kriminalkommissar und Tochter Ella möchte Medizin studieren. Als Kinder von Sozialdemokraten, die auch die Werte ihrer Eltern verinnerlicht haben, ist das nicht leicht in dieser Zeit - kann man Widerstand leisten und wenn ja, welche Form von Widerstand ist effizient? In Hamburg gab es eine Menge Widerstand, der heute leider ziemlich vergessen ist. Ich habe z.T. auch historische Persönlichkeiten, von denen heute noch nur Stolpersteine künden, eingebaut. 

Während "Im Lautlosen" vorwiegend die Medizin darstellt, spielt die hier zwar auch eine große Rolle, aber durch Marthas zweiten Sohn Fredi bekommt man auch Einblick in die Polizeiarbeit während der Weimarer Republik und Veränderungen im Dritten Reich. 

Den Klappentext könnt ihr hier hier lesen: 

https://www.amazon.de/Die-Hafenschwester-Roman-Melanie-Metzenthin/dp/3453292464/

Metzenthin_MDie_Hafenschwester_3_206735_300dpi.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Erfolg!! Sehr interessante Geschichte und schönes Cover.

Eat the frog in the morning (Mark Twain)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles Gute damit. Interessante Bremsmechanik an dem Fahrrad, übrigens.

Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel Erfolg.

Das Cover ist gut gewählt- nur ein paar Details und dabei ist alles gesagt. Der Riemen als Andeutung für die mobile Schwester, das Fahrrad, die Schwesterntracht und die geraffte Bluse aus der Zeit - das wird mit wenig viel erzählt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch zum Finale Deiner Trilogie. Ich wünsche Dir wieder viel Erfolg! 

 

 

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch, Melanie, und ganz viel Erfolg! :)

Die Montalban-Reihe, Die Normannen-Saga, Die Wikinger-Trilogie, Bucht der Schmuggler, Land im Sturm, Der Attentäter, Die Kinder von Nebra, www.ulfschiewe.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank! Heute habe ich mit SAT 1 einen Beitrag über das Buch und die Handlungsorte gedreht. Sobald ich den Sendetermin kenne, poste ich das hier. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...