Zum Inhalt springen
GesineS

#HinterJedemBuch #behindeverybook: Aktion zum Welttag des Buches

Empfohlene Beiträge

Via Nina George, Präsidentin des European Writers Council:

Am 23. April ist Welttag des Buches.

Seit 2020 ruft das European Writers' Council dazu auf, sich an dem Tag an der wunderbaren Sichtbarkeits-Aktion für Autor:innen, Übersetzer:innen und Illustrator:innen, aber auch die sonst anderen "Unsichtbaren" #HinterJedemBuch #behindeverybook wie Lektor:innen oder Hersteller:innen zu beteiligen.


Es geht online in fünf Minuten und enthält zwei Fotos von Dir und Deinem Buch (Siehe ANleitungen weiter unten in den Links) Genuin für die Quellen der Wertschöpfung der Buchbranche - in Deutschland 9,8 Milliarden Umsatz, Europaweit 22,4 Milliarden, zumindest bis 2019 - gedacht, feiert der Welttag des Buches die Schöpfer:innen der Bücher, die Autor:innen, Übersetzer:innen, Illustrator:innen, von dessen initiativer Arbeit ganze Berufszweige, Bildungsinstitutionen und Kultureinrichtungen profitieren. Ohne uns geht es nicht. Und Bücher repräsentieren, jeder einzelne Titel, einen Menschen, in dessen Geist, Psyche, Emotion und Leben ein Werk entsteht.


Wer für Bücher Politik macht, ob konstruktive oder destruktive, muss sich der Menschen dahinter bewusst sein. Das ist sogenannte Positiv-Politik.
Anstatt Protest: Party. Anstatt beklagen: Begeistern.
Also: zeig Dein Gesicht. Du bist die Quelle der Buchwelt.
Ohne Dich geht es nicht. Zeig Dich auf Facebook, Twitter, Insta mit den hashtags #behindeverybook und #HinterJedemBuch, tag deinen Verband, damit dieser Dich re-posten kann.


Wie #behindeverybook funktioniert, steht auf Englisch hier: https://europeanwriterscouncil.eu/behindeverybook/
Und auf Deutsch (Von letztem Jahr) hier beim EWC Mitglied, dem VS: https://vs.verdi.de/themen/nachrichten/++co++6232615e-7ff4-11ea-9718-001a4a160111

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...