Zum Inhalt springen
KatjaK

Der andere Mann. Die große Liebe der Simone de Beauvoir. Biografischer Roman

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich freue mich, euch heute Der andere Mann. Die große Liebe der Simone de Beauvoir vorstellen zu können, meinen biografischen Roman, der ganz frisch bei DuMont erschienen ist. Es muss 2019 gewesen sein, als ich hier den Anfang zur Diskussion gestellt habe. 2020 durfte ich das Buch dann schreiben und habe dabei eine Beauvoir entdeckt, die viel mehr Facetten besaß, als ich mir vorgestellt hatte, und mit Algren das Werk eines Schriftstellers kennengelernt, das zu Unrecht beinahe in Vergessenheit geraten ist.

Aktuell ist das Buch als Hardcover und E-Book erhältlich, in etwa acht Wochen wird noch ein Hörbuch folgen. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

Inhalt

1947 lernt Simone de Beauvoir auf einer Vortragsreise in Amerika den Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren kennen und beginnt mit ihm eine leidenschaftliche Liebesbeziehung. Sie besuchen einander so oft wie möglich, reisen gemeinsam nach Mexiko und durch Europa. Auch bei der Arbeit unterstützen sie sich: Beauvoir schreibt ›Das andere Geschlecht‹, Algren verfasst den Roman ›Der Mann mit dem goldenen Arm‹.

Doch von Beginn an steht Simone de Beauvoirs Pakt mit Sartre trennend zwischen den Liebenden. Als Algren nicht mehr länger nur ›der andere Mann‹ in ihrem Leben sein will und Beauvoir bittet, sie zu heiraten und zu ihm zu ziehen, gerät sie in tiefe Zwiespalte. Denn nicht nur wegen Sartre will sie Paris nicht verlassen, sondern auch um ihrer Arbeit willen, in der sie den Sinn ihres Lebens und die Chance sieht, gesellschaftliche Veränderungen auf den Weg zu bringen.

 

Belegexemplare.jpg

Link zum Beitrag

Das ist ja ein tolles Thema! Ich erinnere mich noch gut an meine Jugend, als ich ihre Bücher verschlungen habe. In Paris habe ich vor einigen Jahren vor ihrem Grab gestanden. Ich glaube, das Buch muss ich mir gönnen.

Viel Erfolg damit!

LG Cornelia

Link zum Beitrag

Wie interessant ist das denn! Schon gekauft. 

Glückwunsch, Katja - zur Idee, zum Verlag, zum Buch!

Laudatio auf eine kaukasische Kuh. Eichborn 2021. 

Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018. Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de

Link zum Beitrag

Ein biografischer Roman ist immer auch ein Wagnis: Wird man als AutorIn der Lebensgeschichte der Figur auch gerecht? Wie weit kann man die Fiktion von den Tatsachen entfernen? Was sind überhaupt die Tatsachen? Da steckt bestimmt viel Arbeit und Wissen drin, in diesem Buch.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!

Link zum Beitrag

Liebe Katja, herzlichen Glückwunsch, was für ein spannendes, interessantes Thema! Ich habe viel von und über Simon de Beauvoir gelesen, auch wie sie selbst ihre Beziehung zu Algren literarisch verarbeitet hat. Dein Buch ist also auf jeden Fall was für mich.

Viel Erfolg wünsche ich dir!

Luise

Link zum Beitrag

Liebe Katja, ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Buch zu dieser anspruchsvollen und hochspannenden Liaison! Obwohl ich aus keinem intellektuellen Haushalt stamme, habe ich Beauvoir mit 14 für mich entdeckt. Dein Buch gehört also ganz unbedingt auf meine Leseliste.

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)

 

www.heike-wiechmann.de

Link zum Beitrag

Super! Das muss ich lesen - als uralte de Beauvoir-Fänin und auch Algren-Verehrerin (2019 musst ich in Chicago meine Nase in den Rainbo Club stecken, seine Stammkneipe)! Tolles Thema, tolle Idee - ich wünsch dir viel Erfolg damit.

Herzlichen Glückwunsch!

www.beatebaum.de 

Facebook

Dresden rechts außen - Ein Kirsten-Bertram-Krimi  -  Amazon  -  BOD  -  Thalia

Link zum Beitrag
Am 14.3.2021 um 10:24 schrieb CorneliaL:

Das ist ja ein tolles Thema! Ich erinnere mich noch gut an meine Jugend, als ich ihre Bücher verschlungen habe. In Paris habe ich vor einigen Jahren vor ihrem Grab gestanden.

Ach, wie toll! Letzteres steht bei mir noch aus. Danke dir, liebe Cornelia!

 

Bearbeitet von KatjaK
Link zum Beitrag
Am 14.3.2021 um 10:37 schrieb Angelika Jo:

Wie interessant ist das denn! Schon gekauft. 

Glückwunsch, Katja - zur Idee, zum Verlag, zum Buch!

Liebe Angelika, freut mich sehr, dass du es lesen magst. Danke!

Link zum Beitrag
Am 14.3.2021 um 10:46 schrieb KarinKoch:

Ein biografischer Roman ist immer auch ein Wagnis: Wird man als AutorIn der Lebensgeschichte der Figur auch gerecht? Wie weit kann man die Fiktion von den Tatsachen entfernen? Was sind überhaupt die Tatsachen? Da steckt bestimmt viel Arbeit und Wissen drin, in diesem Buch.

Da sagst du was, liebe Karin. Es war interessant, nach und nach zu merken, wie viel z. B. in Beauvoirs Reisebericht "Amerika Tag und Nacht" sich so nicht zugetragen haben konnte, besonders an der Chronologie hat sie gedreht. Gleichzeitig hat sich so auch der Prozess der Entstehung des Buches offenbart, was ich dann auch eingebaut habe. Hilfreichste, weil ehrlichste Quelle waren natürlich ihre Briefe.

Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank auch an euch, Luis, Sabrina und Yvonne!

Am 14.3.2021 um 15:51 schrieb Luise:

Liebe Katja, herzlichen Glückwunsch, was für ein spannendes, interessantes Thema! Ich habe viel von und über Simon de Beauvoir gelesen, auch wie sie selbst ihre Beziehung zu Algren literarisch verarbeitet hat. Dein Buch ist also auf jeden Fall was für mich.

Viel Erfolg wünsche ich dir!

Luise

Oh ja, Beauvoir hat zweimal autobiografisch und einmal fiktionalisiert darüber geschrieben. Und zu viel preisgegeben oder ihn zu schlecht dargestellt, wenn es nach Algren geht, der nach der VÖ ihrer Memoiren in den Sechzigern dann mit ihr gebrochen hat. Darum war es mir wichtig, auch seine Sicht und seinen Hintergrund miteinzubeziehen. Danke dir, liebe Luise!

 

vor 23 Stunden schrieb HeikeW:

Liebe Katja, ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Buch zu dieser anspruchsvollen und hochspannenden Liaison! Obwohl ich aus keinem intellektuellen Haushalt stamme, habe ich Beauvoir mit 14 für mich entdeckt. Dein Buch gehört also ganz unbedingt auf meine Leseliste.

Mit 14, wow. Warst du auch von Kindheit an dauernd in der Bücherei, so wie ich? Danke, liebe Heike, freut mich auf jeden Fall, dass das Buch auf deine Liste kommt!

 

vor 12 Stunden schrieb BeateB:

Super! Das muss ich lesen - als uralte de Beauvoir-Fänin und auch Algren-Verehrerin (2019 musst ich in Chicago meine Nase in den Rainbo Club stecken, seine Stammkneipe)! Tolles Thema, tolle Idee - ich wünsch dir viel Erfolg damit.

Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Beate, ich werde neidisch, wenn mir dich in Chicago vorstelle. Ich wäre gern hingeflogen, aber das war im letzten Jahr ja unmöglich. Glücklicherweise bin ich mit einem Chicagoer Filmemacher in Kontakt gekommen, der eine Dokumentation über Algren gemacht hat. Er hat netterweise seine Rechercheergebnisse mit mir geteilt. Ich muss gestehen, ich kannte Algren gar nicht, bevor ich angefangen habe, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Er und sein Werk, das ja auch in Deutschland mal sehr beliebt war, sind zu Unrecht beinahe vergessen. Ich bin tatsächlich auch Fan seiner Bücher geworden. Danke auch dir für die guten Wünsche!

 

Und noch: Immer wenn ich lese, dass das Cover gefällt, freue ich mich, denn ich habe zunächst damit gehadert, einfach weil mir Algren darauf fehlt.

Link zum Beitrag

Ich habe als Teenager auch etliche Romane von Simone de Beauvoir verschlungen. In einem beschrieb sie die leidenschaftliche Liebesaffäre der verheirateten (oder fest liierten) Protagonistin mit einem Amerikaner. Den Titel habe ich vergessen, aber ich kann mich noch erinnern, dass im Nachwort stand, diese Geschichte sei wahrscheinlich von Beauvoirs Affäre mit Algren inspiriert. Spannendes Thema also, viel Erfolg damit.

Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb KatjaK:

Liebe Beate, ich werde neidisch, wenn mir dich in Chicago vorstelle.

Werde ich ja selbst mittlerweile nach einem Jahr fast ohne Reisen :-/

 

Aber vielleicht als Trost: in den Rainbo Club habe ich wirklich auch nur "die Nase reingesteckt", nachmittags, während eines unserer Streifzüge durch diese gigantische Stadt. Abends, wenn man sich dann vielleicht auch mal auf ein Kaltgetränk da niedergelassen hätte, waren wir schon wieder in einer anderen Ecke.

Zu Algren auf dem Cover: eine stilisierte Beauvoir kriegt man ja gut hin, aber Algren? Als Fixer, Säufer? Ne - da finde ich es schon so hübscher.

vor 11 Stunden schrieb KatjaK:

 

www.beatebaum.de 

Facebook

Dresden rechts außen - Ein Kirsten-Bertram-Krimi  -  Amazon  -  BOD  -  Thalia

Link zum Beitrag

Liebe Tereza, danke dir! Ich habe den Titel parat, an den du dachtest: Die Mandarins von Paris.

@Beate: Es gibt aber auch wirklich schöne Fotos von den beiden als Paar. :)

Danke auch dir, liebe Christine!

Link zum Beitrag

Liebe Katja, habe gestern mit Lesen angefangen und bin schon maximal begeistert. Wunderbar, wie du die Personen - jeweils aus ihrer Perspektive - schilderst und nebenbei so viel Informationen einbringst (bekannte Zeitgenossen etc.).

LG Cornelia

Link zum Beitrag

Habe auch gestern Abend damit begonnen und gleich (wieder) einen Draht zu der verehrten Frau de Beauvoir bekommen ;). Und realisiert, dass ich den Autor Algren wohl ohne nachzudenken mit seiner berühmtesten Figur gleichgesetzt habe...

Das heutige Ukrainien Village in Chicago hieß zu der Zeit also Polish Village?

Bearbeitet von BeateB

www.beatebaum.de 

Facebook

Dresden rechts außen - Ein Kirsten-Bertram-Krimi  -  Amazon  -  BOD  -  Thalia

Link zum Beitrag

Da ist es ja... schön! Ich kann's nur empfehlen, habe ja einiges vom Anfang her mitbekommen. 

Krimis, Liebe und Mehr.

www.ilonaschmidt.com

Translations, Lektorat & Exposé Coaching

Link zum Beitrag
Am 25.3.2021 um 09:40 schrieb BeateB:

Habe auch gestern Abend damit begonnen und gleich (wieder) einen Draht zu der verehrten Frau de Beauvoir bekommen ;).

Ach, schön! :)

Dass du Algren mit seiner Figur gleichgesetzt hast, war mir aufgefallen, aber mir war nicht klar, ob versehentlich oder als Kunstgriff. :)

Die Bezeichnung der Viertel/Bezirke hat sich wohl oft geändert, ich habe es so übernommen, wie ich es in Algrens Selbstzeugnissen vorgefunden habe.

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...