Zum Inhalt springen
Petralit

Petra Schier geht auf virtuelle Lesereise (14.1.-04.02.2021)

Empfohlene Beiträge

Virtuelle Lesungen aus der Adelina-Saga und "Die Rache des Lombarden" auf Zoom: Wie bei einer Vor-Ort-Lesung werde ich Szenen vorlesen, mit den Teilnehmern von Angesicht zu Angesicht plaudern und Fragen beantworten. Dazu könnt ihr es euch auf der Couch (oder wo auch immer) gemütlich machen. Auch signierte Bücher können im Anschluss bestellt werden.

Eintritt je Lesung: 5 € (Vorverkauf, PayPal oder Überweisung)

Kartenreservierung: www.petra-schier.de/kartenreservierung

Achtung: Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf! Nur wer eine Karte hat, erhält den Zugangslink zur Veranstaltung.

 

Veranstaltungstermine:

 

14.01.2021 | 19:30 Uhr

Virtuelle Lesung aus Tod im Beginenhaus auf Zoom

 

15.01.2021 | 19:30 Uhr

Virtuelle Lesung aus Mord im Dirnenhaus auf Zoom

 

16.01.2021 | 18:00 Uhr

Virtuelle Lesung aus Verrat im Zunfthaus auf Zoom

 

28.01.2021 | 19:30 Uhr

Virtuelle Premierenlesung aus Die Rache des Lombarden auf Zoom

 

29.01.2021 | 19:30 Uhr

Virtuelle Lesung aus Die Rache des Lombarden auf Zoom

 

30.01.2021 | 18:00 Uhr

Virtuelle Lesung aus Die Rache des Lombarden auf Zoom

 

04.02.2021 | 19:30 Uhr

Virtuelle Lesung aus Die Rache des Lombarden auf Zoom

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zum Beitrag

Ich bin gespannt, was du über die Nachfrage zu berichten hast und wie das bei den Lesern so ankommt. :) Aber Zoom scheint gut zu funktionieren und leicht zu bedienen zu sein.

~~~ Carina alias C. R. Scott ~~~

Link zum Beitrag

Ja, Zoom geht kinderleicht. man braucht halt Webcam/Mikro, aber bei Handy und Tablet sind die schon drin, in den meisten Laptops auch und weil viele halt auch Skypen, sind sie meist auch an PC und Mac mit Kamera und Mikro ausgestattet.

Die Nachfrage sieht schon recht nett aus, innerhalb von anderthalb Tagen fast 10 Anmeldungen. Die 5 Euro Eintritt werden auch gut angenommen und aus meiner Erfahrung von der Frankfurter Online-Buchmesse, zu der ich ja auch schon solche Lesungen hatte, kann ich berichten, dass die Teilnehmer durchweg begeistert waren. Es ist ja auch fast wie eine Vor-Ort-Lesung mit allem drum und dran. Nur dass man halt von der heimischen Couch aus zuschaltet. Was den meisten so gut gefällt, ist die Möglichkeit, direkt mit mir zu reden und Fragen zu stellen. Das ist noch mal was anderes als in einem Livestream zu kommentieren. Viel realer und quasi hautnah.

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zum Beitrag

Nein, warum das denn? Das ist eine Lesung und die gehört zu deinen regulären Autorentätigkeiten. Du kannst ja auch selbst vor Ort eine Lesung organisieren und auch auf Lesungen Bücher verkaufen. Auch der Eintritt ist da kein Problem. Du musst die Einnahmen natürlich versteuern. 

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...