Zum Inhalt springen
InezCo

Grammatikfrage: die oder der?

Empfohlene Beiträge

Liebe Montis,

meine Lektorin hat mir den U4-Entwurf für mein nächstes Buch geschickt. Da heißt es u.a.:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: die Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Muss es nicht heißen?:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: der Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße

Inez

Link zum Beitrag
Michael Beisteiner

Durch den Doppelpunkt bin ich unsicher. Mit "der" ist man wohl auf der sicheren Seite.

Zuletzt erschienen: Der Tomatenrebell (wortweit, Frühjahr 2020)

                                 zwischenlandungen (Arovell)

Link zum Beitrag

Doch, da hat die Lektorin schon recht, Inez. Der Doppelpunkt für sich eröffnet noch keinen neuen Satz (das sieht man auch an der korrekten Kleinschreibung danach). Was nach dem Doppelpunkt steht, ist also noch Satzteil dessen, was davor steht, am ehesten könnte man es als Apposition auffassen – es erläutert den Inhalt von ihrem neuen Job. Dieser steht nicht grundlos im Dativ: entgegensehen erfordert ein Dativobjekt. Und die Apposition wiederholt dieses Objekt auf der Grammatikebene , braucht also auch ein Dativkleid.

 

Macht doch nix. Ich zum Beispiel liebe dem Dativ. :s18

Laudatio auf eine kaukasische Kuh. Eichborn 2021. 

Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018. Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de

Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank euch allen, und vor allem dir, Angelika.

Eigentlich hatte ich mich ja jetzt wie die drei ersten Antworter für das "der" entschieden. Und dann kam Angelika um die Ecke und schmiss alles um ;). Tausend Dank für deine - wie immer - fundierte Erklärung! Auch wenn es sich für mich noch immer irgendwie nicht richtig anhört, werde ich den Satz dann in der ursprünglichen Fassung lassen.

Kommt gut ins Neue Jahr!

Liebe Grüße

Inez

Link zum Beitrag

Wäre es dann nicht vielleicht cleverer, ihn komplett anders zu formulieren? So sehr das auch korrekt sein mag und die Begründung verstehe ich – wenn es sich für uns alle falsch anhört, ist der Satz wohl nicht die beste Lösung. Dann stoßen sich gewiss auch Leser daran. 

Profiling Murder und Die Profilerin bei beTHRILLED
Libby Whitman ermittelt in "Brave Mädchen schreien nicht" (12/2019)
blog-und-stift.de   Facebook

Link zum Beitrag

Ich finde auch, dass sich `die Planung´ hier komisch anhört. Und dann würde sich der Leser sicher auch daran stören, oder zumindest darüber stolpern. Ich würde den Satz auch etwas umformulieren, vielleicht besser ganz ohne Doppelpunkt und dahinterstehende Erläuterung. Besser in zwei Sätzen, oder mit Komma dazwischen.

Link zum Beitrag

Angelika meinte dasselbe wie wir, glaube ich.

Etwas umformuliert könnte der Satz so aussehen:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: Sie wurde mit der  Planung der großen Jubiläumsfeier in XY beauftragt.

Oder etwas weniger steif:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen. Sie wird die große Jubiläumsfeier in XY planen.

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll dem neuen Job entgegen: ihrer Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

 

Oder so.

 

 

 

Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb KerstinH:

Aber plädiert Angelika hier nicht auch für den Dativ, Inez? 

Ja, ja. Der. Der Dativ.

Also, ich würde der Lektorin folgen, Inez oder umbauen, wie die Kollegen vorschlagen.

Laudatio auf eine kaukasische Kuh. Eichborn 2021. 

Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018. Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de

Link zum Beitrag

 

Am 30.12.2020 um 09:42 schrieb InezCo:

Liebe Montis,

meine Lektorin hat mir den U4-Entwurf für mein nächstes Buch geschickt. Da heißt es u.a.:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: die Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Muss es nicht heißen?:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: der Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße

Inez

Guck mal, Angelika.

Bearbeitet von Christa
Link zum Beitrag

Auch wenn es hier nicht Frage ist, aber wenn ein Umformulieren eh im Raum steht, würde ich der "Londonerin Lexi" an den Kragen gehen.
Mich erinnert das an diese peinlich gewollten Bauer-sucht-Frau-Alliterationen. Der tüddelige Thüringer oder der hünenhafte Hühnerzüchter.

Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Christa:

 

Guck mal, Angelika.

Ach du lieber Gott, ja! Das hatte ich oben falsch gelesen. Also, richtig, Inez! Deine Version ist die korrekte:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: der Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Entschuldigung für das Durcheinander!

Laudatio auf eine kaukasische Kuh. Eichborn 2021. 

Alicia jagt eine Mandarinente. dtv premium März 2018. Die Grammatik der Rennpferde. dtv premium Mai 2016

www.angelika-jodl.de

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Angelika Jo:

Ach du lieber Gott, ja! Das hatte ich oben falsch gelesen. Also, richtig, Inez! Deine Version ist die korrekte:

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: der Planung der großen Jubiläumsfeier in XY.

Entschuldigung für das Durcheinander!

Alles gut, Angelika :), ich danke für die Aufklärung! Dann bin ich jetzt im Bilde und ändere es entsprechend. Oder auch noch mehr, mal sehen ...

Nochmals vielen Dank für die diversen Tipps.

LG

Inez

 

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...