Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Es ist schon ein spezielles "Glück" mitten in der Corona Krise ein Buch zu veröffentlichen.

 

Große Verlage haben ihre geplanten Veröffentlichungen verschoben. Nicht so der Grafit/Emons Verlg. Mein Debüt im historischen Kriminalroman (bisher habe ich historische Romane und Krimis geschrieben) ist am 9. April erschienen. Alle geplanten Präsentationen und Lesungen in Buchhandlungen usw. mussten abgesagt werden. Es bleibt mir nur, mich auf youtube zu präsentieren. Wenn es euch interessiert. Ich habe das kleine Video in die Montségur online Lesungen gestellt.

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3894256419&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3894256419

 

Kurzbeschreibung:

 

Ein historischer Schlosskrimi – süffig, spannend und mit einer Prise Romantik

Wir schreiben das Jahr 1898: Schloss Hof liegt alt und vergessen im österreichischen Marchfeld. Während in Wien das fünfzigjährige Regierungsjubiläum Franz Josephs I. gefeiert wird, obwohl im Umland die Rebellion rumort, ist das Leben hier noch ruhig und urtümlich. Als der Kaiser beschließt, das Jagdschloss ans Militär zu verpachten, wird das Leben von Dienstmädchen Irmi ordentlich aufgewirbelt. Denn außer einer Gruppe fescher Offiziere kündigt auch Kaiserin Sisi ihren Besuch an. Grund genug für ein rauschendes Fest. Doch am nächsten Morgen wird die Leiche eines der Offiziere gefunden. Der geheime Polizeiagent Johann Pospischil wird aus Wien entsandt, um zu ermitteln – und kommt einem Skandal auf die Spur, der bis in die vornehmsten Adelshäuser reicht.

 

Ich wünsche an dieser Stelle all meinen AutorenkollegInnen, welche in dieser schweren Zeit ein Buch veröffentlichen, dass ihnen und ihren Büchern größtmögliche Aufmerksamkeit zukommt.

 

Herzliche Grüße aus Wien,

Christine

Bearbeitet von ChristineN
Link zum Beitrag

Liebe Christine,

 

"süffig, spannend und mit einer Prise Romantik"? Hört sich gut an und klingt nach ein wenig Zerstreuung in dieser schlimmen Zeit. Also, alles richtig gemacht! :) 

 

Ich gratuliere herzlich und wünsche Dir ganz viele Leserinnen und Leser!

 

Liebe Grüße

 

Helene

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zum Beitrag

Trotz oder gerade wegen der schwierigen Zeiten gratuliere ich dir zum Erscheinen deines Buches, liebe Christine, und wünsche dir viel Erfolg!

"Stirb leise, mein Engel", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Hörst du den Tod?", Jugendthriller, Oetinger Verlag 2014, "Denn morgen sind wir tot", Jugendbuch, Oetinger Verlag 2015, "Bad Boys & Little Bitches", Jugendbuch Oetinger Verlag 2017 und 2018; "Wir sind die Wahrheit", Jugendbuch Dressler Verlag 2020

"Die im Dunkeln sieht man nicht", Roman, FISCHER Scherz 2019

Link zum Beitrag

In deine Lesung habe ich schon reingeschaut/hört, liebe Christine :) und jetzt hier an der Stelle auch noch einmal alles Gute und ganz viel Erfol mit deinem historischen Schloßkrimi. Auf dass du damit ganz viele Leser nach Marchfeld mitnehmen wirst!

 

Juliane

"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen."

Erich Kästner Vorträge und Lesungen einstudieren  und  Autorenseite Juliane Breinl

Mein YouTube Kanal

Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch, Ich wünsche dir, dass das Buch auch in diesen Zeiten zu seiner Leserschaft findet. Immerhin scheint sich die Lage an der Bücherfront ja so langsam zu entspannen.

Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch, liebe Christine! Das Cover ist wunderschön, hoffentlich findet das Buch trotzdem seine Leserinnen. Seit heute darf man ja sogar in Bayern wieder die Buchläden aufmachen, ich wünsche dir, dass es dein Buch sichtbarer macht :-)

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb ChristineN:

leider erschien der Titel im April 2020. Alles wurde abgesagt. Konnte bis heute keine einzige Lesung machen, außer über youtube

Liebe Christine,
leider ganz ähnlich, der Verlag verhält sich zwar unterstützend, aber es wirkt sich nicht aus. Hatte 3 Präsenzlesungen, dann war's aus :-(.
Daher, an einem neuen Projekt arbeiten und ich werde mir Zeit geben, vielleicht wird es 2023 wieder besser :-)

Mit liebem Gruß
Luis

Wir haben keine andere Welt, in die wir auswandern können. (Gabriel García Márquez)
www.luis-stabauer.at  twitter  Facebook  Literaturport

 

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...