Zum Inhalt springen
Holger

Autorenwelt statt Amazon

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

in dem im nächsten Absatz verlinkten Artikel wird berichtet, dass Kunden, die ihr Bücher im Shop von Autorenwelt (https://shop.autorenwelt.de) online bestellen (statt Amazon, Thalia etc.), die Autoren ihrer Bücher direkt mit 7% des Erlöses unterstützen.

 

Dazu müssen Autoren, die davon partizipieren möchten, sich und ihre Werke dort registrieren:  https://www.sueddeutsche.de/bayern/buchmarkt-autoren-aller-genres-vereinigt-euch-1.4103968

 

Schöne Grüße,

 

Holger

Bearbeitet von Holger
Link zum Beitrag

Danke für den Hinweis, Holger!

Ich habe zwar irgendwann mal von der Autorenwelt gehört oder gelesen, doch leider war diese Information ebenso schnell wieder aus meinem Schädel verschwunden.

Jetzt werde ich mich registrieren.  :)

 

LG Yvonne.

Neu: "Rosenwein und Apfeltarte" Roman, Juni 2018

http://www.yvonnes-romanwelten.de

Mit wem das Pferd nie durchgeht, der reitet einen hölzernen Gaul (Friedrich Hebbel)

Link zum Beitrag

Von mir sind zwei Verlagsbücher dort vertreten. Danke für den Hinweis, Holger! Jetzt habe ich gesehen, dass mein neuer Krimi ebenfalls dort gelistet wurde. Das sieht dann so aus:

https://shop.autorenwelt.de/?q=christa%20s.%20lotz&hPP=18&idx=shopify_prod_products&p=0&is_v=1

Die zwei Verlagsbücher wurden aber bisher nicht verkauft, im Gegensatz zur Zeit, als sie über die Ladentheken der Buchhandlungen gingen. :-/

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein deutsches Konto, wie Margot sagt. Außerdem müssen es Printbücher sein, die in einem Verlag erschienen sind.

Bearbeitet von Christa
Link zum Beitrag

Ich habe auch alle Links auf meiner Site in Autorenwelt-Links umgewandelt, schon vor Monaten. Allerdings habe ich auf diese Weise bisher genauso viel Geld verdient wie vorher über das Amazon-Affiliate-Programm, nämlich praktisch nix. Ich habe nicht das Gefühl, dass Leser Autorenseiten aufsuchen, um von dort aus Bücher zu ordern.

 

Das ist übrigens ein Unternehmen der Familie Uschtrin, weshalb davon auszugehen ist, dass hier tatsächlich im Interesse der Autoren gehandelt wird.

 

Herzlich,

Tom

Link zum Beitrag

Ich habe auch alle Links auf meiner Site in Autorenwelt-Links umgewandelt, schon vor Monaten. Allerdings habe ich auf diese Weise bisher genauso viel Geld verdient wie vorher über das Amazon-Affiliate-Programm, nämlich praktisch nix. Ich habe nicht das Gefühl, dass Leser Autorenseiten aufsuchen, um von dort aus Bücher zu ordern.

 

Das ist übrigens ein Unternehmen der Familie Uschtrin, weshalb davon auszugehen ist, dass hier tatsächlich im Interesse der Autoren gehandelt wird.

 

Herzlich,

Tom

 

Ich habe bisher dort auch fast nichts verkauft. Aber ich habe jetzt Links zum Shop auf meiner Webseite eingebaut. Mal sehen, ob das etwas bringt.

Die Montalban-Reihe, Die Normannenserie, Die Wikinger-Trilogie, Bucht der Schmuggler, Land im Sturm, www.ulfschiewe.de

Link zum Beitrag

Ich hab von Anfang an ein Konto bei der Autorenwelt und hab es ohne Ende überall empfohlen, bis ich festgestellt habe, dass das offenbar nur wenige Autoren interessiert.  :-/

Ich selbst bin begeistert von der ordentlichen Summe, die immer wieder zusammenkommt. 7% zusätzlich ist absolute Spitze.

 

Ich habe auch bei den Rezensionen fremder  Bücher auf meiner Webseite stets einen Link gesetzt "Autorenfreundlich bestellen" und dort eben mit diesem Buch im Shop der Autorenwelt verlinkt. (Beispiel) Da hab ich zwar nichts davon, aber der Autor. Wenn ein Autor keine Ahnung hat, dass es das gibt und er beteiligt sich nicht, dann gehen die 7% lt. Auskunft von Uschtrin in einen Fond, aus dem dann wieder ausgeschüttet wird. 

 

Auf meiner Webseite habe ich meine eigenen Bücher dezent mit dem Button "signiertes Buch kaufen" verlinkt. (Beispiel). Ihr könnt natürlich auch einen Link "autorenfreundlich bestellen" einbinden.

 

Der Shop der Autorenwelt ist für uns ALLE ein Gewinn. Ihr solltet ihn wirklich nutzen.

Bearbeitet von Elli
Link zum Beitrag

Wenn ich im Shop der Autorenwelt welchen Namen auch immer eingebe, der mir gerade so einfällt -einschließlich Sebastian Fitzek -so erhalte ich immer einige bis viele Treffer. Auch von Montsegur sind viele vertreten. Das Problem ist also nicht, dass sich zu wenige Autoren dafür interessieren, Elli. Es wird eher so sein, wie Tom es gesagt hat. Es sind zu wenig Leser und Leserinnen bereit, ihre Bücher im Autorenwelt-Shop zu bestellen. Vielleicht ist er auch nicht bekannt genug. Also müsste die Botschaft lauten: Liebe Leser, wenn ihr dort bestellt, tut ihr den Autoren und der Buchkultur etwas Gutes. :s13

 

Hier noch der Link:

https://www.autorenwelt.de/

Bearbeitet von Christa
Link zum Beitrag
Viele empfinden die unendlichen Möglichkeiten des Internet mittlerweile als digitalen Overkill und Zeitfresser. Meiner Beobachtung nach ist die Bereitschaft sich auf neuen Portalen oder Shops zu registrieren deutlich gesunken. Es sei denn, diese Registrierung bietet einen Mehrwert, den es woanders nicht gibt.

Die reinen Buchbestellungen in diesem neuen Shop werden vermutlich überschaubar bleiben, aber die signierten Bücher sind eine tolle Idee, die Amazon nicht bietet.

Link zum Beitrag

Wenn ich im Shop der Autorenwelt welchen Namen auch immer eingebe, der mir gerade so einfällt -einschließlich Sebastian Fitzek -so erhalte ich immer einige bis viele Treffer. Auch von Montsegur sind viele vertreten. Das Problem ist also nicht, dass sich zu wenige Autoren dafür interessieren, Elli. Es wird eher so sein, wie Tom es gesagt hat. Es sind zu wenig Leser und Leserinnen bereit, ihre Bücher im Autorenwelt-Shop zu bestellen. Vielleicht ist er auch nicht bekannt genug. Also müsste die Botschaft lauten: Liebe Leser, wenn ihr dort bestellt, tut ihr den Autoren und der Buchkultur etwas Gutes. :s13

 

Hier noch der Link:

https://www.autorenwelt.de/

 

Margot! Im Autorenshop sind ALLE Bücher, die es bei Libri gibt bzw. von dort übernommen werden. Quasi ein Buchhändler-Katalog. Ein Autor muss seine Bücher also nicht selbst listen, um in der Autorenwelt zu erscheinen. ABER er muss sich dort registrieren, wenn er seinen Anteil bekommen will.

Bearbeitet von Elli
Link zum Beitrag

Wenn ich mich recht erinnere, war es nicht immer so, dass ALLE Bücher dort gekauft werden konnten, die im Libri-Katalog gelistet sind. Anfangs gab es nur die Bücher der Autoren, die sich haben registrieren lassen.

 

Kann mir jemand folgende Frage beantworten: Wenn ich beim Autorenwelt-Shop grundsätzlich registriert bin, werden mir dann die Einnahmen neuer Bücher automatisch gutgeschrieben oder muss ich die extra anmelden?

Link zum Beitrag

Wenn ich mich recht erinnere, war es nicht immer so, dass ALLE Bücher dort gekauft werden konnten, die im Libri-Katalog gelistet sind. Anfangs gab es nur die Bücher der Autoren, die sich haben registrieren lassen.

 

Kann mir jemand folgende Frage beantworten: Wenn ich beim Autorenwelt-Shop grundsätzlich registriert bin, werden mir dann die Einnahmen neuer Bücher automatisch gutgeschrieben oder muss ich die extra anmelden?

 

Vor ca. drei Jahren, als ich mich dort registriert habe, musste ich die Bücher noch selber einstellen. Jetzt weiß ich aber, dass das neue Buch über Libri reingekommen sein muss, nicht etwa über den Verlag. Ich habe jedes Jahr einen bedauernden Brief per Email erhalten, dass leider nichts verkauft worden sei.

Link zum Beitrag

 

Wenn ich mich recht erinnere, war es nicht immer so, dass ALLE Bücher dort gekauft werden konnten, die im Libri-Katalog gelistet sind. Anfangs gab es nur die Bücher der Autoren, die sich haben registrieren lassen.

 

Kann mir jemand folgende Frage beantworten: Wenn ich beim Autorenwelt-Shop grundsätzlich registriert bin, werden mir dann die Einnahmen neuer Bücher automatisch gutgeschrieben oder muss ich die extra anmelden?

 

Vor ca. drei Jahren, als ich mich dort registriert habe, musste ich die Bücher noch selber einstellen. Jetzt weiß ich aber, dass das neue Buch über Libri reingekommen sein muss, nicht etwa über den Verlag. Ich habe jedes Jahr einen bedauernden Brief per Email erhalten, dass leider nichts verkauft worden sei.

 

 

Danke Christa, für die Auskunft. Diesen Brief bekomme ich auch jedes Jahr und genauso habe ich vor drei Jahren mein erstes Buch selbst dort eingestellt. Deiner Antwort entnehme ich, dass dein neues Buch dir automatisch zugeordnet wurde.

Link zum Beitrag

Wenn ich mich recht erinnere, war es nicht immer so, dass ALLE Bücher dort gekauft werden konnten, die im Libri-Katalog gelistet sind. Anfangs gab es nur die Bücher der Autoren, die sich haben registrieren lassen.

 

Kann mir jemand folgende Frage beantworten: Wenn ich beim Autorenwelt-Shop grundsätzlich registriert bin, werden mir dann die Einnahmen neuer Bücher automatisch gutgeschrieben oder muss ich die extra anmelden?

 

Liebe Andrea

 

Ich kopiere dir mal den entsprechenden Hinweis von Frau Fuchs rein. Ich hatte das nämlich für meine Bücher vergessen.

 

Ich habe eben mal nachgesehen. Sie sind ja auch schon angemeldet zum Autorenprogramm. Sie haben nur Ihre Bücher noch nicht für sich registriert. Bitte holen Sie das noch nach, dann kann Ihnen bei einem Verkauf der Bücher über unseren Shop auch die Beteiligung gutgeschrieben werden. Dazu loggen Sie sich bitte im Autorenprogramm ein und zwar mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort. Gehen Sie dann auf oben rechts auf Bücher und registrieren Sie dort dann Ihre Bücher für sich.

 

Meine Bücher waren alle schon unter meinem Namen aufgelistet, nur registriert hatte ich sie nicht.

Link zum Beitrag

Um in den Genuss des Geldes zu bekommen, musst du einen Account anlegen. Dann musst du alle deine Bücher registrieren. Aber keine Sorge, das geht ganz fix. So geht's:

 

"Suchen Sie unten nach Ihren Büchern. Mit einem einzigen Klick können Sie ein Buch registrieren und mit Ihrem Account verknüpfen. Vor einer Freischaltung überprüfen wir diese Verknüpfungen, bevor wir sie bestätigen. Das kann ein bis zwei Tage dauern. Sie erhalten in jedem Fall von uns eine Nachricht, sobald die Überprüfung abgeschlossen ist."

 

Und ja, dein Anteil wird automatisch gutgeschrieben. Es gibt schöne bunte Statistiken und Verkaufsübersichten, wo du genau sehen kannst, zu welchem Zeitpunkt besonders viele Bücher verkauft worden sind - hattest du da vielleicht eine Werbeaktion? - und vieles mehr, was dir dann natürlich auch wieder hilft, gezielter zu verkaufen.

 

Du schaust dir die Zahlen an und freust dich wie Bolle - oder auch nicht ;) - und wenn du meinst, dass es Zeit für Weihnachtseinkäufte ist, dann rufst du mit einer freundlichen Mail das Geld ab. 

 

LG

Bearbeitet von Elli
Link zum Beitrag

Habe mich gerade im Autorenprogramm eingeloggt (mit neuem Passwort, das alte funzte nicht mehr). Da kam dreimal die Meldung,

die mir immer zugeschickt wurde -"schade, es wurde nichts verkauft -machen Sie weiter kräftig Werbung für Ihre Bücher und für den Autorenshop." Habe jetzt noch mal das Banner "Autorenfreundlich kaufen" mit Link zum Gesamtshop und den Link zu meinen Büchern in meinem Autorenblog/HP eingestellt. Idealerweise schreibt man auch noch einen Artikel dazu. Bei jeder Werbeaktion für den neuen Krimi werde ich alternativ "Autorenwelt", "Amazon" und vielleicht noch eine weitere Bezugsquelle angeben. Bzw. Hinweis darauf, dass das Buch in allen Onlineshops der Buchhandlungen und in den Buchhandlungen selbst bestellt werden kann.

Link zum Beitrag

Ich bin beim Autorenweltshop von Anfang an Mitglied, aber nur sehr wenige meiner Bücher werden dort verkauft.

 

Ich hatte mal in einer FB-Gruppe rund ums Lesen für den Autorenwelt-Shop geworben. Aber ich habe schnell gemerkt, dass der Gedanke, "Fair" zu kaufen, um Autoren zu unterstützen, nicht in deren Köpfe ging. Wie wenig man als Autor am einzelnen Buch verdient, ist einfach zu wenig bekannt.

Wer bereit ist, durch seinen Bücherkauf ein gutes Werk zu tun, unterstützt offensichtlich am liebsten den örtlichen Buchhandel.  Die Diskussion damals drehte sich dann ganz schnell nur um den armen Buchhandel, der arme Autor ging völlig unter, und da die meisten lokalen Buchhändler mittlerweile auch Online-Shops haben, wurde von andererseite auf diese als Alternative zum Großen A verwiesen und meine Hinweise auf den Autorenwelt-Shop gingen schnell unter.

 

Vielleicht ist das mit ein Grund für die relative Unbekanntheit.

 

Dabei ist der Shop absolut vergleichbar im Service, ich habe dort auch schon gekauft.

Link zum Beitrag

Da ich die Idee, die hinter der Autorenwelt steckt, einfach toll finde und Sandra Uschtrin sich derzeit fleißig auf Werbetour befindet (siehe Link), hole ich den Thread noch mal hoch und frage: Wie sind denn mittlerweile eure Erfahrungen mit dem Autorenwelt-Shop?

 

https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019

 

Liebe Grüße

Chris

chrizwagner.de
Daddy der Plotting-Software StoryIt. 
"Story it!" - Mach's zu deiner Geschichte.

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...