Zum Inhalt springen
SusanneL

Die Stiertänzerin von Sabine Wassermann

Empfohlene Beiträge

Liebe KollegInnen,

am 10. August erscheint bei Edel Elements "Die Stiertänzerin" von unserer im letzten Jahr verstorbenen Kollegin Sabine Wassermann.
Es war ihr Herzensbuch, eine wunderschön erzählte Geschichte. (Ich durfte sie bereits letztes Jahr lesen)
Den Klappentext hat Sabine noch selbst geschrieben.

Ein fesselnder historischer Roman über die faszinierende minoische Kultur auf Kreta

1450 v. Chr. – Akija, die jüngere Schwester der Herrin Kretas, ist auserwählt, ihr eines Tages auf den Bergthron zu folgen. Doch die Zeiten haben sich gewandelt – nicht länger sollen Frauen Kretas Geschicke leiten, so fordern es die Könige des griechischen Festlandes. Akijas Bruder soll nach deren Willen der neue Hüter von Knossos werden. Die amtsmüde Mijaro gibt dem Druck nach und verbannt Akija auf eine kleine Insel. Doch Akija will sich mit ihrem Los nicht abfinden. Mit Hilfe des Priesters Temidqe, der ihr zum Freund und Geliebten wird, will sie zurück nach Kreta und ihr altes Recht einfordern. Dies ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise: Ihr Schiff zerschellt an der griechischen Küste, und beide fallen schwer verletzt in die Hände des mächtigsten und gefährlichsten Feindes, des Königs von Mykene, der davon besessen ist, Herr beider Reiche zu werden …

https://www.amazon.de/Die-Stiert%C3%A4nzerin-Historischer-Sabine-Wassermann-ebook/dp/B07FQL4DQV/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1532327484&sr=1-1

 

Das Cover hat übrigens unsere Kollegin Sabine gemacht, Sabine W. hat es noch sehen dürfen.

Edel hat auch einige andere Bücher von Sabine W. neu aufgelegt, u.a. "Das gläserne Tor" und "Goldhorus".


 


 

aktuell: Die Tochter meines Vaters (Piper) als Romy Seidel
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich freut es auch sehr, dass Sabines Stiertänzerin jetzt veröffentlicht wird. Ich hatte immer wieder nachgeschaut, wann es denn

kommt. Und ich werde es mir im August sehr gern herunterladen und beim Lesen an sie denken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Historische Geschichten zeigen, dass etwas die Zeiten überdauert. Das ist hier auf doppeldeutige poetische Weise der Fall. Gratuliere, Sabine!

Sagt Abraham zu Bebraham: Kann ich mal dein Cebraham?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...