Zum Inhalt springen
Martina

VG Wort Ausschüttung 2017

Empfohlene Beiträge

Ihr wisst schon, dass die Zahlung zurückgefordert werden kann, je nachdem, wie die beiden noch anhängigen Gerichtsverfahren ausgehen? Und wer weiß, wann das sein wird. Ich fasse das Geld, so viel und schön es auch sein mag, nicht an, das steht fest. Und bei mir ist es wunderbar vierstellig.

Bearbeitet von Petralit

Petra Schier / Mila Roth: Zwei Namen, eine Autorin - Lesefutter für (fast) jeden Geschmack

 

www.petra-schier.de +++++++ www.mila-roth.de

Link zum Beitrag

Schon klar, Petra. Steht ja so auch eindeutig im vorletzten Absatz der Info der VG Wort. Hier nochmal zum Nachlesen:

http://www.vgwort.de/fileadmin/pdf/allgemeine_pdf/211217_Information_zur_Nachausschuettung_2012_bis_2016.pdf

 

Allerdings glaube ich trotzdem, dass es für den einen oder anderen erstmal eine schöne Finanzspritze ist. Die Rückzahlung muss man aber im Auge behalten, sonst geht es uns so wie einigen Verlagen.

 

Du kannst ja nur eine Stelle von deinem vierstelligen Betrag ausgeben, liebe Petra. ;D

Link zum Beitrag

Hat es bei euch auch so lange gedauert, bis der Brief hochgeladen bzw. einsehbar war? Ich warte schon seit einer Stunde, rufe immer wieder neu auf, aktualisiere, knabbere an meinen Nägeln.... >:(

Falls du Onlinebanking hast, schau auf dein Konto. Mein Kleckerlesgeld ist schon da.

Die Prüffristen bei Agenturen und Verlagen sind nicht lang. Ein Autor erfährt lediglich eine Zeitdilatation, je weiter er sich von seinem Manuskript entfernt!

Link zum Beitrag

 

Hat es bei euch auch so lange gedauert, bis der Brief hochgeladen bzw. einsehbar war? Ich warte schon seit einer Stunde, rufe immer wieder neu auf, aktualisiere, knabbere an meinen Nägeln.... >:(

Falls du Onlinebanking hast, schau auf dein Konto. Mein Kleckerlesgeld ist schon da.

 

Danke für den Tipp, es ist auch bei mir schon drauf. Allerdings kein Grund für Freudensprünge.  :(

 

LG Cornelia

Link zum Beitrag

Da ich gar nichts erwartet habe, freue ich mich sogar über einen mittleren, zweistelligen Betrag für die Hörbücher.

Die Prüffristen bei Agenturen und Verlagen sind nicht lang. Ein Autor erfährt lediglich eine Zeitdilatation, je weiter er sich von seinem Manuskript entfernt!

Link zum Beitrag

Ich habe eigentlich gar nichts (oder nur wenig) erwartet – und bin nun total aus dem Häuschen! Freu mich riesig!

Helene Luise Köppel LESEN hält wach - garantiert! Aktuelle Romane: "Töchter des Teufels" (6 Katharerromane), Neu: "Knotenstricker" (Thriller)

                                         

                                 

Link zum Beitrag

Alle freuen sich ...  Ich (noch) nicht!  :-?   Gibt es evtl. noch andere Randomhouseautoren, die bisher ebenfalls vergeblich Ausschau nach dem akutellen Ausschüttungsbrief halten?

MAROKKO-SAGA: Das Leuchten der Purpurinseln,  Die Perlen der Wüste,  Das Lied der Dünen; Die Wolkenfrauen

Neu seit März 2020: Thea C. Grefe, Eine Prise Marrakesch

Link zum Beitrag

 

Alle freuen sich ...  Ich (noch) nicht!  :-?   Gibt es evtl. noch andere Randomhouseautoren, die bisher ebenfalls vergeblich Ausschau nach dem akutellen Ausschüttungsbrief halten?

 

Bei mir ist bisher auch nichts da. Vielleicht qualifiziert auch keine meiner Meldungen für diese Ausschüttung, weil ich erst 2016 überhaupt was gemeldet habe?

Link zum Beitrag

Holla, das Füllhorn hat sich über meinem Konto geöffnet... :)

Das Herunterladen des Ausschüttungsbriefes hat aber so quasi über Nacht gedauert...

Wollte es grad nochmal probieren, da stelle ich fest, dass jetzt der Ausschüttungsbrief ganz fehlt. Also so ganz sauber scheint deren Plattformprogrammierung nicht zu arbeiten. Auf dem Konto ist das Geld.

 

LG Cornelia

Link zum Beitrag

Wenn ich mir vorstelle, dass ich jetzt das Geld für sechs Jahre bekommen habe und auf weiteres Geld von davor verzichten und das danach warten muss. Ich muss jetzt dafür jede Menge Steuern zahlen, viel mehr, als wenn ich die kleineren Beträge jährlich bekommen hätte. Und dann soll ich das Geld trotzdem aufheben, weil ich es evtl. zurückzahlen muss? Von was soll ich dann die Steuern zahlen? Ich kann mich noch nicht so richtig über das Geld freuen, solange die Rechtslage nicht eindeutig ist.

 

Vielleicht bettle ich dann einfach die Verlage an, wenn das Geld doch noch zurückgefordert wird. Sicher kann man mir als "Kleinautorin" unter die Arme greifen und auf den Verlagsanteil verzichten, damit ich vor dem Bankrott geschützt werde.  :s01

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...