Zum Inhalt springen
Admin

Buchmesse - Veranstaltungen des BVjA

Empfohlene Beiträge

Der Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA) lädt zu drei verschiedenen Veranstaltungen auf der Buchmesse ein:
 
15.10.: Mein gutes Recht als Selfpublisher

Tischgespräch: Der Markt an Selfpublising-Angeboten wird immer größer und damit undurchschaubarer. Worauf achte ich als Autor vor dem Vertragsabschluss? Welche Mindestbedingungen muss von Selfpublishing-Unternehmen verlangt werden? Bei dieser Tischgesprächsrunde sollen Erfahrungen erörtert und Kriterien für einen fairen Selfpublishing-Vertrag beleuchtet werden.

Datum: 15.10.2015 16:15 - 16:45 Uhr
Veranstaltungsort: Self-Publishing Area, 3.0 K9, Messegelände

16.10.: Amazons digitaler Schritt gegen Autoren und Verlage

Auf den sich verhärtenden Kampf um Gewinnmargen des Internethändlers Amazon und die daraus resultierenden Gefahren der Monopolisierung des Buchmarktes weist die vor einem Jahr ins Leben gerufene Aktion „Autorinnen und Autoren für einen fairen Buchmarkt“ hin. Autoren diskutieren über die aktuellen Auswirkungen der Amazon-Marktmacht in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Datum: 16.10.2015 13:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Self-Publishing Area, 3.0 K9, Messegelände

Teilnehmer: Matthias Matting (BVjA), Gerhard Ruiss (Ig Autorinnen Autoren, Österreich), Nicole Pfister-Fetz (AdS Schweiz), Gerlinde Schermer-Rauwolf (VS)

 

17.10.: Migration & Flucht in der Selfpublishing-Literatur

Die Stärke, die Selfpublishing eigentlich hat, ist Werke auf dem Markt zu bringen, für die kein Massenmarkt vorhanden ist. Es kann auf aktuelle Themen schnell reagieren werden. Welche Bedeutung hat dies aber überhaupt heute für den Selfpublishing-Markt wirklich? Dies beleuchten wir an dem aktuellen Thema "Migration und Flucht" mit unseren Podiumsgästen.
 
Datum: 17.10.2015 16:30 - 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: Self-Publishing Area, 3.0 K9, Messegelände

Podiumsgäste: Michael Wäser (Autor von "Warum der stille Salvatore eine Rede hielt"), Gino Leineweber (Autor, Vorsitzender Hamburger Autorenvereinigung und Präsident der Three Seas Writers’ and Translators’ Council) und Dr. Bernd Zabel (Leiter Bereich Literatur und Übersetzungsförderung Goethe Institut).

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...