Zum Inhalt springen
AlexandraB

Literar Mechana

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Wieder einmal eine Anfängerfrage:

 

Wie genau funktioniert das mit der österreichischen Version der VG-Wort? Übernimmt bei euch der Verlag die Meldung oder macht das der Autor selbst? Wann wird das Werk gemeldet - erst wenn es erschienen ist?

 

Was unterscheidet ein Sachbuch von Belletristik?

 

 

Herzlichen Dank im voraus für die Antwort!

 

 

Liebe Grüße, Alexandra

Propaganda. Reclam 100 Seiten.

 

www.alexandrableyer.at

Link zum Beitrag

Die VG Wort hat ein Kooperationasabkommen mit der LiterarMechana und übermittelt der die Daten aller Wahrnehmungsberechtigten.

Ausschüttungen werden dann an die VG Wort weitergeleitet, die wiederum die Verteilung vornimmt.

Zumindest ist das auf dem Papier alles so.

Faktisch verpennt die VG Wort sehr wohl Meldungen ins Ausland (besonders, weil die für Autoren so schwer zu kontrollieren sind) und man kommt eher durch Zufall darauf, dass etwas nicht stimmt.

Im Zweifel: frag ganz einfach mal an, welche Titel unter Deinem Namen bei der LiterarMechana gemeldet sind. Die sind meiner Erfahrung nach sehr nett und hilfsbereit und antworten extrem schnell. Ich habe einmal innerhalb von 12 Stunden eine Auskunft dort bekommen, die die VG Wort zu geben ein halbes Jahr lang nicht in der Lage war.

Link zum Beitrag

Alexandra, die Literar Mechana ist das österreichische "Gegenstück" zur VG Wort - und ich habe damals mal nachgefragt, wo ich mich denn anmelden soll, weil mein Verlag in Deutschland ist, ich aber in Österreich lebe.

Mir haben sie gesagt, dass ich mich bei der Literar Mechana anmelden soll, eben weil der Wohnsitz in dem Fall ausschlaggebend ist. Sie arbeiten aber mit der VG Wort zusammen und melden das selbst.

 

Zuerst musst du das Formular auf der homepage ausfüllen und denen dann aber (per Post) schicken. Man muss auch einen einmaligen Beitrag zahlen bzw. wird das dann mit dem Geld gegengerechnet, das sie ausschütten. Meine neuen Werke plus Pseudonyme habe ich immer recht formlos per Mail gleich nach Erscheinen gemeldet. Das läuft recht unkomliziert, reich bin ich noch nicht geworden. ;)

Und wenn du Fragen hast, dann schreib doch eine Mail oder ruf einfach an. Die sind sehr nett und hilfsbereit.

 

LG Berta

Berta Berger: Die Prinzessin, die von der Liebe nichts wissen wollte, Kunigund kugelrund&&Valentina Berger: Der Augenschneider, Das Liliengrab, Der Menschennäher&&Tamina Berger: Frostengel, Engelsträne, Elfengift

Link zum Beitrag
Hallo,

 

ich dachte, Bücher braucht man gar nicht zu melden?

Nur journalistisches + wissenschaftliches?

 

LG

Anni

Mag schon sein, Anni. Aber ganz sicher muss man Pseudonyme melden - und schreib ich gleich die Bücher auch gleich mit auf.

 

LG Berta

Berta Berger: Die Prinzessin, die von der Liebe nichts wissen wollte, Kunigund kugelrund&&Valentina Berger: Der Augenschneider, Das Liliengrab, Der Menschennäher&&Tamina Berger: Frostengel, Engelsträne, Elfengift

Link zum Beitrag

Hallo!

 

Noch eine Frage: Ist es Usus, dass dem Verlag auch die von der VG Wort wahrgenomenen Rechte (sofern gesetzlich zulässig) eingeräumt werden? Was bedeutet das im Klartext?

 

Muss ich mich dennoch bei Literatur Mechana anmelden oder ist das damit hinfällig?

 

Liebe Grüße, Alexandra

Propaganda. Reclam 100 Seiten.

 

www.alexandrableyer.at

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...