Zum Inhalt springen
(Matthias Herbert)

Re: Verfilmung Honorar/ Filmrechte

Empfohlene Beiträge

Wenn die Filmrechte bei Dir liegen, ist es so, ist es unerheblich, ob die Geschichte als Buch erschienen ist. "Filmrechte" kauft ein Produzent nur bei einem Verleger, der ebendiese auch mit lizenziert hat. Die Beute wird dann für gewöhnlich zwischen Autor und Verleger geteilt.

Wenn Du als Drehbuchautor auftrittst, wirst Du das übliche Honorar bekommen (das bei Kinderproduktionen niedriger liegt als bei anderen).

Falls Du alle Bücher schreibst, natürlich für jedes Drehbuch einzeln.

Der Produzent wird aber sicher versuchen, Dir die Nutzungsrechte am Format durch die Hintertür abzuluchsen, indem die Drehbuchverträge Ausstiegsklauseln haben, die es ihm ermöglichen, in jedem Stadium einen anderen Autor hinzu zu ziehen.

Also solltest Du die Rechte am Format gesondert lizenzieren und zwar so, dass auch dann für Dich genug übrig bleibt, wenn sie Dich als Autor rauskegeln (was zu erwarten ist).

Link zum Beitrag

Hallo Matthias,

 

danke erstmal für die schnelle Antwort!

 

Du meinst, dass ich die Filmrechte und die Autorenarbeit bei den Verhandlungen trenne, oder?

Das hatte ich zumindest vor. Sind für mich zwei verschiedene Posten. Ich bekomme auch einen letter of intense, der mir die Autorenarbeit zusichert.

Aber danke für deine Hinweise, ich werde darauf achten :-)

 

Ich bin mir nur noch total unsicher über die Honorare, da ich ja ohne Verlag alleine verhandle. Was kann ich in etwa dafür ansetzen, also für Filmrechte und Autorenarbeit ... Hat da ev. jemand Erfahrungswerte? Oder einen Tipp, wo ich dazu Informationen herbekommen kann?

 

Daaaaaaaaaaaanke :-)))) Cally

Link zum Beitrag

Das ist der Moment, in dem ein Agent hilfreich wäre...

 

;D

 

Ein LOI ist für ein solches Projekt etwa so hilfreich wie ein Exposé der Art "Der Film wird eine Handlung haben".

Entweder WOLLEN sie mit Dir als Autor arbeiten, dann bieten Sie Dir gleich einen Vertrag an.

Oder sie wollen NICHT, dann kannst Du Dir für einen Zettel, auf dem steht: "Kraut&Rüben Filmproduktionen beabsichtigt, einen Film auf Basis der Erzählung von nn herzustellen...", so ungefähr überhaupt nichts kaufen.

Link zum Beitrag

Hallo Cally,

wir haben uns in Oberursel im letzten Jahr ein bisschen unterhalten und du hast mir deine lustige Visitenkarte gegeben (wir waren im Gespräch mit Peter Prange und Wiebke Lorenz). Ich würde dir in deiner Situation ganz dringend zu einem Agenten raten und hab dir eben eine PN geschrieben :-)

 

Liebe Grüße und toi, toi, toi

Lisa

Link zum Beitrag

Zunächst mal ganz herzliche Glückwünsche zu deinem Erfolg! Wenn das alles zustande kommt, bist du nämlich da, wo eine Menge anderer Leute erst noch hin wollen.

Da meine Erfahrung mit der Filmbranche nicht mehr ganz taufrisch ist, kann ich dir keine aktuellen Zahlen nennen. (Vielleicht hast du ja schon ein paar PNs dazu gekriegt.) Aber die Sache ist auch vertraglich nicht ganz unkompliziert. Daher rate auch ich dir zu einem Agenten, etwa scripts for sale oder andere; die sollten auch kurzfristig reagieren können. Ruf sie einfach an, vermutlich eilt die Zeit ja ein bisschen.

 

Toi, toi, toi

Christiane

Link zum Beitrag

Herzlichen Dank an Euch alle für Eure Unterstützung!!! Hab nun einen Agenten kontaktiert und morgen einen Termin mit ihm. Bin ja mal gespannt ...

 

Drücke Euch bei Euren Projekten ganz fest die Daumen!

 

Viele liebe Grüße

 

Cally

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...