Zum Inhalt springen
hpr

Wie man den Bachmannpreis gewinnt (Angela Leinen)

Empfohlene Beiträge

Angela Leinen hat viele Jahrfe den Bachmannpreis verfolgt. Was ihr dabei auffiel, was Autorinnen und Autoren besser nicht machen sollten, schreibt sie in diesem Buch. Obwohl sie vermutlich nie einen Schreibratgeber gelesen hat, kommt einem vieles sehr bekannt vor ;-). Aber witzig und amüsant geschrieben, lohnt das Buch auf jeden Fall.

 

Zur ausführlichen Rezension ... (Link ungültig) (Link ungültig)

 

http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=3453601327&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=andreaswilh09-21http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=andreaswilh09-21&l=as2&o=3&a=3453601327

 

Hans Peter

Link zum Beitrag

Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gelesen und fand es nicht schlecht, da ich in den letzten Jahren intensiv den Wettbewerb verfolgt habe und zumindest die Beispiele aus dieser Zeit einordnen konnte.

 

Ich fand es aber jetzt nicht sooooo toll, dass ich es unbedingt weiterempfehlen würde...

 

LG Cornelia

Link zum Beitrag

Ich habe in dem Buch einige schöne Tipps gefunden, die mir beim Schreiben wieder ein wenig auf die Sprünge helfen. Als Schreibratgeber würde ich es auch immer weiterempfehlen.

 

Den Titel finde ich zu sehr auf Verkauf getrimmt. Ich hätte tiefere Analysen zum Bachmannpreis und seine Tendenzen erwartet. Aber die Autorin benutzt nur einige Beispiele, um ihre theoretischen Aussagen zu belegen.

 

Dennoch blieb insgesamt ein positiver Eindruck bei mir hängen.

 

Hans-Jürgen

Link zum Beitrag

Ein wunderbares Buch, das auf sehr unterhaltsame Weise manch eine Anregung gibt.

Ja, mehr Ausführungen zur konkreten Vergabe des Bachmannpreises hätte ich mir auch gewünscht. Insoweit ist der Titel m.E. auch wirklich mehr ironisch zu verstehen, denn wörtlich.

 

Trotz der positiven Grundhaltung zu diesem Buch hoffe ich, dass bald nicht noch das Buch herauskommt: "Wie man den Büchner-Preis gewinnt".

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." (Vaclav Havel) www.bvja-online.de

www.fairlag.info

Link zum Beitrag

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...